Hünfeld soll bis 2021 sechs neue Feuerwehrfahrzeuge bekommen

11. August 2018
Hünfeld

Allein bis 2021 ist die Ersatz- und Neuanschaffung von sechs Fahrzeugen vorgesehen. Der Hünfelder Magistrat hat jetzt über die Ergebnisse der Beratungen in der Brandschutzkommission zur Haushalts- und Bedarfsplanung für die Feuerwehren beraten.

Wie die Stadt Hünfeld weiter mitteilte, soll noch in diesem Jahr die Bestellung eines neuen großen Tanklöschfahrzeugs TLF 4000 auf den Weg gebracht werden. Dieses Fahrzeug löst ein Tanklöschfahrzeug 24/50 in der Stützpunktfeuerwache ab.

Das Leistungsverzeichnis für die Ausschreibung wurde bereits abgestimmt. Neue Tragkraftspritzenfahrzeuge mit Löschwasservorrat sind bis 2021 sind auch für die Freiwillige Feuerwehr in Rückers und Mackenzell vorgesehen. In der Stützpunktfeuerwache sollen in den kommenden vier Jahren auch der Gerätewagen Gefahrgut und das Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 ausgetauscht werden.

Allein dafür werden rund eine halbe Million Euro erforderlich. Weiterhin sieht die Planung vor, auch das Mannschaftstransportfahrzeug bis 2021 zu erneuern.

Der Bedarfs- und Entwicklungsplan sieht eine Nutzungsdauer der Fahrzeuge in der Regel von rund 25 Jahren vor. Bei den Ersatzbeschaffungen wird konsequent nach der mit den Feuerwehrführungskräften abgestimmten und durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Planung vorgegangen. / HZ