Nach Rohrbruch: Steinbach wieder mit Trinkwasser versorgt

07. März 2018
Steinbach

In Steinbach gab es am Mittwoch wegen eines Rohrbruchs bis etwa 16 Uhr keine Trinkwasserversorgung. Simon Sauerbier, Bürgermeister von Burghaun, hatte am Vormittag darüber informiert.

Gegen kurz vor 17 Uhr teilte die Gemeinde mit, dass die Reparaturen erfolgreich durchgeführt werden konnten und dass die Trinkwasserversorgung wieder hergestellt sei. An der Trinkwasserhauptleitung vom Hochbehälter Betzenrod kommend auf Höhe des Kreuzungsbereichs Raiffeisenstraße/Landstraße war es zu dem Rohrbruch gekommen. Gesamt Steinbach war für mehrere Stunden abgeschiebert. Die Wasserverluste betrugen laut Sauerbier rund 20 Kubikmeter pro Stunde. / ls, sar