Tausende strömen zum Frühjahrsmarkt trotz wechselhaften Wetters

17. März 2019
Eiterfeld

Scheibenwischer, Kräuter, Grußkarten und vieles mehr ist an den Ständen auf dem diesjährigen Frühjahrsmarkt in Eiterfeld angeboten worden. Trotz des wechselhaften Wetter ließen sich die Eiterfelder ihre Laune nicht vermiesen und schlenderten zu Tausenden durch die Bahnhofstraße.

„Witterungsbedingt sind etwas weniger Besucher bekommen, aber ich schätze das insgesamt wohl so 5000 Leute gekommen sind“, erklärt Michael Hofmann, erster Vorsitzende des Gewerbevereins Eiterfeld. Viele seien während der Regenschauer einfach in die Cafés und Geschäfte gegangen, die anlässlich des Frühjahrmarkts auch gestern geöffnet hatten. „Sobald die Sonne schien, schlenderten die Besucher wieder über den Markt“, sagt Hofmann. Dort gab es allerlei zu begutachten: die neusten Fahrräder, Kuscheltiere, Kräuter sowie zahlreiche Süßigkeiten für die kleinen Marktbesucher.

Anlässlich des Frühjahrsmarkts überreichte zudem Hubert Schmelz, erster Beigeordneter der Marktgemeinde, Petra Quanz, erste Vorsitzende des Vereins Miteinander-Füreinander Eiterfeld, die Schlüssel für den neuen Bürgerbus der Marktgemeinde, der ab Dienstag im Einsatz ist. Bei der Übergabe wurde der Bus von Dechant Markus Blümel und Pfarrer Karl Josef Gruber gesegnet. Beide sehen in dem Projekt ein Sinnbild der gelebten Nächstenliebe und wünschen allzeit eine gute Fahrt. Mit jeweils zwei Touren dienstags und donnerstags wird der Bürgerbus alle Ortsteile Eiterfelds anfahren. Der Bus ist Eigentum der Marktgemeinde und wird vom Verein in deren Auftrag betrieben. Ehrenamtliche Fahrer holen die Interessenten an der Haustür ab und fahren diese zum Einkaufen, zum Arzt oder anderen Zielen. Dazu ist nur eine Anmeldung am Vortag der Fahrt zwischen 16 und 17 Uhr unter der Nummer (0 66 72) 92 99 49 nötig.