Vorstandswechsel der Jungen Union: Daniel Vogt neuer Vorsitzender

Vorstandswechsel bei der Jungen Union Burghaun

10. April 2014
Burghaun

Während der Jahreshauptversammlung der Jungen Union Burghaun und Steinbach in der Gaststätte Zum Adler ist ein neuer Vorstand gewählt worden. Daniel Vogt führt den Verband nun.

Marius Ludwig, stellvertretender Vorsitzender hatte am Beginn der Versammlung an verschiedene Veranstaltungen im vergangenen Jahr erinnert – darunter an das gelungene Hutzelfeuer und die Teilnahme an den Rosenmontagsumzuügen in Hünfeld und Eiterfeld. Während der Faschingssaison hatte ein Motivwagen mit dem Motto "JU Steinbach will den Bullen von Burghaun" seine Runden gedreht. Ludwig bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihre tatkräftige Unterstützung.

Als neuer Vorsitzender kandidierte Daniel Vogt. Er wurde einstimmig gewählt. Als Stellvertreter werden ihn Marius Ludwig und Marcus Apel unterstützen. Der 19 Jahre alte Vogt blickt auf das kommende Jahr: Bei der Europawahl werde man besonders Kandidatin Margarete Ziegler-Raschdorf (CDU) unterstützen. Daneben steht die Bürgermeisterwahl in Burghaun an: "Dort werden wir Wolfgang Atzler tatkräftig unterstützen, damit ein neuer und zugleich ehrlicher und vertrauenswürdiger Bürgermeister für unsere Gemeinde gewählt wird."

Im Sommer wollen die jungen Christdemokraten am Fußballturnier der Jungen Union in Fulda teilnehmen und versuchen, "mit einer schlagkräftigen Mannschaft den Pokal nach Steinbach zu holen". Bürgermeisterkandidat Wolfgang Atzler (CDU) bedankte sich während der Versammlung bei der Unterstützung der Jungen Union, insbesondere bei der Durchführung des Seniorennachmittags in der Haunehalle. "Mit euch zusammen werden wir einen erfolgreichen Wahlkampf führen", war sich Atzler sicher. Er betonte, mehr junge Leute in die politischen Gremien integrieren zu wollen.

Ortsvorsteher Jochen Hosbach lobte die engagierte Arbeit der Jungen Union Steinbach und bedankte sich bei der JU für das Organisieren des Hutzelfeuers. / sam