Windböe fegt Dach weg – Hoher Sachschaden (mit Video)

09. Februar 2020
Hünfeld

Sturmtief „Sabine“ hat am Sonntagnachmittag in Hünfeld an einem Wohnhaus für einen hohen Schaden gesorgt. Sowohl Polizei als auch Feuerwehr waren gefordert.

Cargando reproductor ...

Der Sturm hat in der Molzbacher Straße in Hünfeld das 40-Quadratmeter-Wellblechdach eines Wohnhauses, gegenüber der Bundespolizei, heruntergeweht. Eine ältere Dame, die sich wegen des Sturms nicht mehr aus dem Wohnhaus traute, wurde von der Feuerwehr gerettet und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes sicherte die Feuerwehr Hünfeld, die mit 35 Personen am Einsatz beteiligt war, das Dach ab. Laut Polizei sei das Haus zwar noch bewohnbar, der Sachschaden könne sich aber noch erhöhen, falls während des Unwetters heftige Regenschauer folgen sollten. Aktuell beträgt der Sachschaden rund 50. 000 Euro, da sich auf dem Dach des Wohnhauses eine Solaranlage befand. / akh

Sturmtief „Sabine" zieht über die Region - Schulausfälle am Montag?

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die zweithöchste Unwetterwarnstufe wegen des Sturmtiefs „Sabine" herausgegeben. „Es wird jetzt langsam stärker", sagte Michael Hagen vom DWD in Offenbach am Sonntag. In Teilen des Schwarzwaldes gelte sogar die höchste der insgesamt vier Warnstufen. Hohe Windgeschwindigkeiten erwartet Auf den Straßen sei dann Vorsicht geboten.

Anzeige