Zeugen gesucht: Illegale Ablagerung an der „Eitra“ in Arzell

13. Juni 2019
Eiterfeld

Dem Rechts- und Ordnungsamt wurde am Dienstag die illegale Ablagerung von Betonteilen und eines verrotteten Bootes auf einer gemeindlichen Fläche entlang des Eitrabaches in der Gemarkung Arzell angezeigt.

Der genaue Fundort befindet sich an einem gemeindlichen Weg entlang des Eitraufers oberhalb der Kirschenmühle und unterhalb des dortigen Regenrückhaltebeckens, gab das Ordnungsamt Eiterfeld in einer Pressemeldung bekannt.

Bei den Betonteilen handele es sich um Betongartenpfosten. Außerdem wurden Waschbetonplatten und Rohre entsorgt. Für den Transport müsste zumindest ein Fahrzeug mit Anhänger oder ein Kleinlastwagen eingesetzt worden sein. Somit könnte es sein, dass der oder die Täter beim Entladen des Transportfahrzeuges oder Anhängers und beim Deponieren beobachtet wurden, heißt es von Seiten der Gemeinde.

Gegen den oder die Täter wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen illegaler Abfallbeseitigung eingeleitet. Das Ordnungsamt Eiterfeld bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise auf die Täter unter Telefonnummer 06672/9299-15 oder - 26. / sec