Zwei Auffahrunfälle in 35 Minuten

27. Juni 2014
Hünfeld / Burghaun

Gleich zwei Auffahrunfälle mit mehreren leichtverletzten Personen haben sich am Freitagnachmittag in Hünfeld und Burghaun ereignet.

Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 55-jähriger Mann aus Burghaun gegen 15 Uhr die Hersfelder Straße in Burghaun aus Richtung B 27 kommend. Verkehrsbedingt musste er seinen Mazda abbremsen, was ein hinter ihm fahrender 34-jähriger Toyota-Fahrer zu spät bemerkte. Der ebenfalls aus Burghaun stammenden Mann konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf.

Beide Beteiligten klagten nach dem Unfall über Nackenschmerzen, wollten jedoch selbständig einen Arzt aufsuchen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Nur 35 Minuten später ereignete sich in der Fuldaer Straße in Hünfeld ebenfalls ein Auffahrunfall. Ein 39-jähriger Hünfelder befuhr die Straße mit seinem Skoda stadtauswärts. In Höhe eines Getränkemarktes blinkte er nach links auf den Parkplatz und bremste sein Auto bis zum Stillstand ab. Der hinter ihm fahrende 76-jährige Burghauner bemerkte den Vorgang zu spät und fuhr mit seinem Ford auf.

Sowohl der Hünfelder als auch die 76-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers wurden leicht verletzt. Die Beifahrerin wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand auch hier ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro. / imo

Anzeige
Anzeige