1000 Bäume für Salmünsters Stadtwald – Bürger sind gefragt

14. August 2019
Bad Soden-Salmünster

Um den Stadtwald in Bad Soden-Salmünster zu unterstützen, will der CDU-Stadtverband bis Frühjahr 2020 1000 Eichen und Douglasien pflanzen. Dabei wird auf Unterstützung der Bürger gesetzt.

„Wer in diesem Sommer mit wachem Auge durch unsere Wälder streift, wird feststellen müssen, dass unser Wald leidet“, sagt der Vorsitzende der CDU Bad Soden-Salmünster, Johannes Wiegelmann. „Hitze, Dürre, Stürme und Schädlinge setzen ihm zu. Einzelne Baumarten – wie die Fichte – werden in unserer Heimat aussterben.“

„Auch unser Stadtwald ist betroffen“, stellt Dr. Tobias Viering, Fraktionsvorsitzender der örtlichen CDU fest. „Wir möchten einen Beitrag zur Aufforstung leisten.“ Ziel der CDU ist es, bis Frühjahr 2020 im Stadtwald 1.000 Eichen und Douglasien zu pflanzen. Wiegelmann ruft daher die Bürger der Kurstadt auf: „Seien Sie dabei und unterstützen Sie unseren Stadtwald.“ Bereits mit weniger als fünf Euro könne ein neuer Baum gepflanzt werden.

Im Rahmen eines Waldspaziergangs am Montag, 2. September, fällt in Bad Soden der offizielle Startschuss für die Aufforstaktion. Hierzu sind alle interessierten Bürger eingeladen, um 17 Uhr zum Wildpark nach Bad Soden zu kommen. / lio