Andreas Weiher bleibt Bürgermeister in Wächtersbach

03. November 2019
Wächtersbach

Andreas Weiher bleibt Bürgermeister in Wächtersbach (Main-Kinzig-Kreis). Der SPD-Politiker wurde bei der Direktwahl am Sonntag im Amt bestätigt. Der Rathaus-Chef erhielt 79,9 Prozent der Stimmen.

Sein parteiloser Konkurrent Alexander Fiedler hatte das Nachsehen. Der 43 Jahre alte Bestattungsunternehmer kam auf 20,2 Prozent, wie der Wahlleiter am Sonntag laut vorläufigem Endergebnis bekanntgab. Rund 9400 Bürger waren wahlberechtigt.

Der 56 Jahre alte Weiher blickt nun seiner zweiten Amtszeit entgegen. Er war im Jahr 2013 mit 72,7 Prozent zum Verwaltungschef gewählt worden. In der Stadtverordnetenversammlung hat die SPD die meisten Sitze (22). Dahinter folgen die CDU (10), die Grünen (3) und die Linke (2). / dpa