Fotogalerie: Sportlerheim fing Feuer – Alarmübungswoche endet in Ahl

24. August 2019
Bad Soden-Salmünster

Zum Abschluss der Alarmübungswoche in Bad Soden-Salmünster war am Freitagabend die Feuerwehr Ahl mit einer Alarmübung dran. Dazu wurde um 19.15 Uhr zu einem „Müllcontainerbrand“ am Sportlerheim in der Brunnenstraße alarmiert.

Wie die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster weiter berichtete, rückte die Ahler Feuerwehr mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und dem Mannschaftstransportwagen (MTW) aus und fand nicht nur Übungsleiter Frank Widmayr (stellvertretender Stadtbrandinspektor)), sondern auch eine erweiterte Lage vor:

Von den brennenden Mülltonnen neben dem Sportlerheim hatte der Brand bereits auf den Dachstuhl des Sportlerheims übergegriffen. Auch der Innenraum war bereits verraucht. Eine Person wurde im Gebäude vermisst. Außerdem war ein Gastank in unmittelbarer Nähe des Brandes.

Menschenrettung im Innenangriff, Brandbekämpfung des Sportlerheims inklusive der Mülltonnen und gleichzeitiges Abschirmen des Gastanks standen also auf der Einsatz-To-Do-Liste der Feuerwehrkameraden aus Ahl.

Dementsprechend war es ratsam, Verstärkung zu holen und Kräfte nachzualarmieren. So alarmierte der Einsatzleiter einen Rettungswagen sowie die Feuerwehr Salmünster, Bad Soden und Huttengrund nach. Gemeinsam wurde die Einsatzübung abgearbeitet. / KN