Brandstiftung an Auto in Nidderau – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

17. März 2019
Nidderau

Ein Zeuge hat der Polizei am frühen Sonntagmorgen gegen 00.10 Uhr einen Autobrand in Nidderau gemeldet. Vor Ort konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen.

Der Zeuge teilte der Polizei mit, dass im Bereich der Heldenberger Straße zwei männliche Personen mit einem roten Benzinkanister über das Hoftor geklettert und in ein Auto mit FB-Kennzeichen geflüchtet seien.

Vor Ort konnten die Polizisten einen 22-jährigen Tatverdächtigen aus Friedberg vorläufig festnehmen. Die Hintergründe und Motivlage der Brandlegung sind derzeit noch unklar, die weiteren Ermittlungen dauern an und werden vom zuständigen Fachkommissariat übernommen, teilt die Polizei mit.

Durch die Feuerwehr Windecken konnte der in Brand geratene Frontbereich des Volvos in Nidderau schnell gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das nahegelegene Wohnhaus verhindert werden. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro beziffert. / erz