Turmbau im Freiensteinauer Windpark Hallo

04. Juni 2014
Freiensteinau

Mit drei Schwertransportern á 125, bzw. 87 Tonnen, sind in der Nacht zu Mittwoch die noch fehlenden Teile für die sieben Windräder im Windpark Hallo bei Freiensteinau angeliefert worden. Die Bauarbeiten hatten sich zuletzt verzögert, da die Schwertransporte die Baustelle nicht wie geplant anfahren konnten.