Gartenhütte brannte in Schlüchtern ab – Drei Verletzte

16. April 2019
Niederzell

Eine Gartenhütte ist am Dienstagnachmittag im Schlüchterner Stadtteil Niederzell abgebrannt. Auch das angrenzende Haus wurde beschädigt. Drei Personen wurden bei dem Brand verletzt.

Beim Verbrennen von Gartenabfällen hatte die Holzhütte auf dem Grundstück im Platanenweg in Niederzell gegen 15.30 Uhr Feuer gefangen. Wie die Polizei berichtet, dehnte sich der Brand auf den Dachüberstand des angrenzenden Wohnhauses aus.

Die drei Personen, die sich zur Brandzeit auf dem Grundstück aufhielten, versuchten noch das Feuer zu löschen. Dabei erlitten die 60-jährige Frau und der 67-jähriger Mann eine Rauchgasvergiftung. Die 39-jährige Hausbewohnerin bekam einen Schock, so die Polizei.

Laut Feuerwehr und Polizei brannte die Hütte, in der Reifen gelagert waren, komplett ab. An der Hausfassade und am Dach entstanden ebenfalls Sachschäden, die von der Polizei nicht genau beziffert werden können. / erz