Gesundheitsamt: Trinkwasser in Mernes muss weiter abgekocht werden

17. März 2017
Bad Soden-Salmünster

Aufgrund einer mikrobiologischen Verunreinigung muss das Trinkwasser im Versorgungsgebiet Mernes vor einer Nutzung für den menschlichen Gebrauch weiterhin abgekocht werden.

Das teilten das Gesundheitsamt und die Stadtwerke Bad Soden-Salmünster am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung mit. „Für die Zubereitung von Speisen oder Getränken sowie zum Zähneputzen ist deshalb nur abgekochtes oder abgepacktes Wasser zu verwenden“, hieß es darin.

Die Nutzung des Wassers zur Toilettenspülung, Hände- oder Wäschewaschen, Baden und Geschirrspülen sei hingegen unbedenklich. Die Information ab wann das Wasser wieder uneingeschränkt genutzt werden kann, werden Gesundheitsamt und Stadtwerke nach Freigabe entsprechend mitteilen, endet die Mitteilung. / sar