Hans-Georg Schießer und Werner Wolf erhalten Ehrenbriefe des Landes Hessen

12. Februar 2019
Bad Soden-Salmünster

Während der ersten Sitzung der Stadtverordneten von Bad Soden-Salmünster im neuen Jahr haben Erster Stadtrat Werner Wolf und der dienstälteste Stadtverordnete Hans-Georg Schießer (beide GWL) am Montagabend jeweils den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht bekommen.

Die Würdigung der beiden kommunalpolitischen „Urgesteine“ in Bad Soden nahm Landrat Thorsten Stolz (SPD) vor, dem bis zur Vorbereitung zu dieser Ehrung ein besonderer Ehrentitel der Kurstadt nicht bekannt war: den der Ehren-Rahmkartoffel. Sowohl Schießer als auch Wolf haben diese speziellen Auszeichnung bereits erhalten, die allein um das Gemeinwohl verdiente Bad Sodener erhalten können. Wolf erhielt diese 2006, Schießer sechs Jahre später.

Der GWL-Chef Schießer ist seit 1981 ununterbrochen Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. Wolf begann 1989 mit der ehrenamtlichen Kommunalpolitik und gehört Bad Soden-Salmünsters Magistrat seit dem Jahr 2004 an. Erster Stellvertreter des hauptamtlichen Bürgermeisters ist Werner Wolf seit 2012. / hgs

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Kinzigtal Nachrichten.