Neues Gästehaus im Jugendzentrum Ronneburg eingeweiht

19. Juni 2019
Ronneburg

Das neue „Gästehaus F“ am Jugendzentrum Ronneburg wurde planmäßig fertiggestellt. „Dank des vollen Einsatzes aller Beteiligten ist eine Punktladung gelungen“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler anlässlich der offiziellen Einweihung.

Gemeinsam mit der Betriebskommission, den Beschäftigten, den Bauleuten, Planern und Architekten sowie weiteren Gästen wurde dieser Moment gefeiert, teilte die Pressestelle Main-Kinzig-Kreis mit.

Bei ihrem kurzen Rückblick auf die einjährige Bauphase dankte sie auch dem ehemaligen Kreisbeigeordneten Matthias Zach, der in seiner Amtszeit die Weichen für das Projekt gestellt hatte. Es sei bis heute ein politischer Konsens, diese bewährte soziale Infrastruktur im Main-Kinzig-Kreis zu erhalten und zu pflegen.

1,5 Millionen Euro wurden investiert

Nach dem gemeinsamen Rundgang sei dann übereinstimmend erklärt worden, dass hier „etwas sehr Gutes entstanden“ sei, das auch in der Qualität der Ausführung überzeugt.

Das eingeschossige Gebäude ist auf der Grundfläche der ehemaligen und nicht mehr benötigten Personalwohnhäuser entstanden. Rund 1,5 Millionen Euro wurden in das Projekt investiert.

Betriebsleiter Reinhold Walz dankte dem Team im Jugendzentrum Ronneburg, die das Projekt über Monate engagiert begleitet haben. „Mit diesem Gebäude können wir neue Zielgruppen erschließen und auch kleinere Gruppen beherbergen“, erläuterte er. / KN