Video: Brand in Schlüchterns Innenstadt – zwei Bewohner und Haustiere aus Gebäude gerettet

26. August 2019
Schlüchtern

Unter dem Stichwort „MANV-5“ (Massenanfall Verletzte-5) sind am Montag um 16.07 Uhr Feuerwehren und Rettungskräfte in die Schlüchterner Krämerstraße gerufen: Im Erdgeschoss eines Textildruck-Geschäfts hatte es gebrannt. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Cargando reproductor ...

Stadtbrandinspektor Werner Kreß spricht von einer massiven Brandausbreitung im Erdgeschoss des Gebäudes – auch über das Treppenhaus. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, standen zwei Bewohner am offenen Fenster im zweiten Obergeschoss. Sie wurden per Drehleiter ins Freie gebracht, untersucht und zur weiteren Behandlung im Krankenhaus aufgenommen.

Auch zwei Hunde und eine Katze wurden bei diesem Einsatz von den Feuerwehrleuten über die Drehleiter gerettet.

Da es ursprünglich hieß, es seien drei Personen vermisst, verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zu einer weiteren Wohnung. Es konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden, die dritte gesuchte Person weilte während des Brandes nicht im Haus, berichtete Kreß noch an der Unglücksstelle.

Um 17 Uhr war das Feuer bereits gelöscht. Insgesamt waren 45 Feuerwehrleute im Einsatz, darunter auch der neue Kreisbrandmeister, Sinntals Bürgermeister Carsten Ullrich. Die Innenstadt-Wehr war mit drei Löschfahrzeugen und der Drehleiter vor Ort. Die Feuerwehren aus Niederzell und Herolz standen zur Unterstützung in Bereitschaft, mussten aber nicht mehr eingreifen. Zahlreiche Beobachter säumten die Straßenränder. Aufgrund der Warnmeldung „MANV-5“ waren auch fünf Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge zur Unglücksstelle geeilt.

Laut Polizei ist die Brandursache noch unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Schadenssumme steht noch nicht fest, die Polizei spricht aber von massiven Schäden. / tim