Fotogalerie: Eckart feiert 50-jähriges Bestehen mit großer Varietés-Show

08. September 2019
Wallroth

Die Firma Eckart feierte ihren runden Geburtstag jetzt mit einem Varieté-Theater. Moderator Dietmar Keidel hieß die 180 Gäste in mehr als 15 Sprachen willkommen. Kein Wunder, denn die Firma Eckart ist ein echter „Global-Player“.

Extra für die Jubiläumsfeier hatte die Firma Eckart auf ihrem Gelände ein hölzernes Varieté-Theater aufgebaut, das Platz für die zahlreichen Gäste bot. Das Ambiente im Inneren wurde dem „Global-Player“ (diese Bezeichnung fiel in den Laudationen häufiger) und Weltmarktführer mehr als gerecht.

Die Gäste erlebten einen erstaunlichen Abend mit persönlichen Geschichten, Unterhaltung und hervorragendem Essen.

Traum von der eigenen Drehbank

Der älteste der Eckart-Söhne, Walter Eckart (84), berichtete während der Feier zum 50-jährigen Firmenbestehen, dass sein Vater früher immer von einer eigenen Drehbank geträumt habe. In seinem Wiener Dialekt soll er stets gesagt haben: „Jo, wann i nur a Drehbank hätt.“

1969 erfüllte sich der Traum. Und da nicht nur Rudolf Eckart, sondern auch seine drei Söhne Walter, Günter und Rudi den Beruf des Drehers erlernten, sei der Weg in die Selbstständigkeit der naheliegende Schritt gewesen.

Trotz Erfolgs bodenständig geblieben

Landrat Thorsten Stolz (SPD) zeigte sich beeindruckt und lobte die Firmenchefs: „Hut ab! Nicht nur für das, was ihr heute hier anbietet. Ihr habt in einer Garage angefangen. Und heute gibt es Eckart-Produkte in der ganzen Welt. Trotz des Erfolgs seit ihr stets auf dem Boden geblieben.“

Mehr zur Feier – unter anderem weitere Laudationen und die Reaktion der Firma auf die Wirtschaftskrise – lesen Sie in einem ausführlicheren Bericht in der gedruckten Wochenendausgabe Kinzigtal Nachrichten sowie in der digitalen E-Paper-Ausgabe der Kinzigtal Nachrichten. / tim