Grillen zu gefährlich: Forstamt Schlüchtern sperrt Naherholungsgebiet „Mühlwiese“

27. Juli 2018
Schlüchtern

Weil unter anderem Grillen aufgrund der Waldbrandgefahr zu gefährlich ist, hat das Forstamt am Freitag bekanntgegeben, dass das Naherholungsgebiet „Mühlwiese“ am Wochenende vorbeugend komplett gesperrt ist.

„Momentan besteht akute Waldbrandgefahr. Die Dürre macht jedes offene Feuer im Freien zu einer großen Gefahr“, erklärte Forstamtsleiter Jörg Winter am Freitag gegenüber unserer Zeitung. „Das gilt insbesondere für Grillen, Lagerfeuer und Rauchen im Wald oder in gefährlicher Nähe zum Wald.“

All das ist nach Angaben von Jörg Winter momentan aufgrund § 8 (2) Hess. Waldgesetz in den Wäldern im Dienstbezirk des Forstamtes Schlüchtern verboten. Zur Vorbeugung werde das Naherholungsgebiet „Mühlwiese“ am Wochenende komplett gesperrt. „Sobald Entwarnung gegeben werden kann, wird das vom Forstamt bekanntgegeben.“ / sar

Aus Sicherheitsgründen: Feuerwerk beim Fuldaer Schützenfest abgesagt

Das für den heutigen Freitag zur Eröffnung des Fuldaer Schützenfestes geplante, traditionelle Feuerwerk ist kurzfristig aus Sicherheitsgründen abgesagt worden.