Stefan Füll zum Präsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden gewählt – Joachim Wagner wird Vize

09. September 2019
Wiesbaden

Stefan Füll aus Wiesbaden ist am Montag zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden (Ober-, West- und Mittelhessen) für gewählt worden. Joachim Wagner, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern, wurde zum Vize-Präsidenten bestimmt.

Stefan Füll folgt laut Mitteilung der Handwerkskammer Wiesbaden damit Klaus Repp, der für zehn Jahre Präsident war. Der 70-jährige Repp, der von der Vollversammlung zum Ehrenpräsidenten gewählt wurde, hatte frühzeitig angekündigt, nach zwei Wahlperioden nicht wieder antreten zu wollen.

Der 54-jährige Füll ist Geschäftsführer der Füll Malerwerkstätten in Wiesbaden und war bereits zehn Jahre Vizepräsident der Handwerkskammer Wiesbaden. Der Meister im Maler und Lackierer-Handwerk ist für die nächsten fünf Jahre als Präsident gewählt.

Biebergemünder wird Vize-Präsident

Joachim Wagner (61), Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern, wurde zum neuen Vizepräsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden für die Selbständigenseite gewählt. Der Dipl.-Ing. und Meister im Installateur und Heizungsbauer-Handwerk lebt in Biebergemünd.

Als Vizepräsident für die Arbeitnehmerseite wurde der 43-jährige Schornsteinfegermeister Andreas Brieske aus Hüttenberg in seinem Amt bestätigt. / mbl