Mann randaliert in Wohnung – Polizeieinsatz am Steinauer Bahnhof

12. August 2019
Steinau

Zu einem Polizeieinsatz im Bahnhof Steinau ist es am Sonntagnachmittag zwischen 15.25 Uhr und etwa 19 Uhr gekommen. Die Zufahrten zum Bahnhof wurden deshalb gesperrt. Polizisten hatten das Areal um das Bahnhofsgebäude großflächig abgeriegelt. Der Bahnverkehr lief nur eingeschränkt „auf Sichtweite“ auf zwei Gleisen, weshalb es auch zu Verzögerungen im Betriebsablauf kam und noch kommen kann.

Cargando reproductor ...

Die Polizeibeamte holten einen offensichtlich verwirrten Mann aus einer Wohnung. Die Bahnhofstraße wurde hierfür gesperrt und auch der Zugverkehr war eingeschränkt. Hintergrund war, dass in einem Haus nahe des Bahnhofs ein Mann bei Familienangehörigen zu Besuch war und dort randaliert haben soll, wobei Scheiben zertrümmert wurden, gab die Polizei in einer Pressemeldung bekannt.

Zudem befürchteten die Angehörigen, dass der Mann Suizid begehen würde. Während die Bewohner das Haus verlassen konnten, blieb der Angehörige in deren Wohnung zurück. Der Gründauer wurde schließlich gegen 19.10 Uhr von Spezialkräften der Polizei aus der Wohnung geholt. Verletzt wurde er dabei nach ersten Erkenntnissen nicht. Der Mann wird nun in eine Fachklinik gebracht. / sec