Tödlicher Unfall: 49-jähriger Mann wird bei Steinau aus seinem Opel geschleudert

19. April 2019
Steinau an der Straße

Zu einem Unfall mit tragischem Ausgang ist es in der Nacht zu Karfreitag auf einer Landstraße kurz vor dem Erlebnispark Steinau im Kinzigtal gekommen. Ein 49 Jahre alter Opelfahrer aus Steinau kam dabei ums Leben.

Das berichtete das Polizeipräsidium Südosthessen am Freitagmorgen. Zu dem Unfall war es in der Nacht zu Freitag gegen 2.20 Uhr auf der L3196 gekommen. Der 49-Jährige fuhr auf der Landstraße aus Steinau kommend in Richtung Marjoß. Aus noch nicht bekannter Ursache kam er mit seinem Opel in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab.

Der Wagen fuhr nach links in den Graben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Dabei wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Am Auto entstand Totalschaden. Die Polizei Schlüchtern hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter, um den genauen Unfallhergang zu klären.

Sollte es Zeugenhinweise geben, können diese der Polizei unter der Rufnummer (06661) 96100 gemeldet werden, schlossen die Beamten ihre Mitteilung zu dem tödlichen Unfall.

Vor Ort waren neben einem Rettungswagen, einem Notarzt auch die Feuerwehr Steinau mit 15 Einsatzkräften. Da zunächst unklar war, ob noch eine weitere Person im Pkw war, war die Feuerwehr durch die Polizei zum Ausleuchten und Absuchen alarmiert worden. Die Strecke war mehrere Stunden voll gesperrt. / sar