Trompeter aus Sinntal: Vom Internetportal auf die große Bühne

14. Dezember 2019
Oberzell/Hamburg

Süßer die Trompeten nie klingen: Kürzlich feierte das Internetportal Facebook ein Weihnachtskonzert vor rund 2000 Zuschauern in der Hamburger Laeiszhalle. Markus Arnold aus Oberzell von der Trompeter-Deutschland-Gruppe stand dabei auch auf der Bühne.

Er musizierte mit bekannten Musikern wie Produzent Dieter Bohlen und Sänger Wincent Weiss sowie anderen Mitglieder weiterer Facebook-Gruppen aus ganz Deutschland. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wollten die Teilnehmer mit der Aktion ein Zeichen für die Kraft der Gemeinschaft setzen.

Sie gaben Weihnachtsklassiker zum Besten, darunter „Leise rieselt der Schnee“, „Fröhliche Weihnacht“ oder „Stille Nacht, heilige Nacht“. Jedoch nicht in bekannter Art, sondern neu interpretiert von Mitgliedern verschiedener Gruppen, beispielsweise „Trompeter Deutschland“. In der Hamburger Laeiszhalle stehen normalerweise Stars der klassischen Musik auf der Bühne.

30 Musiker aus ganz Deutschland

Mit dem stimmungsvollen Abend gab das soziale Netzwerk Musikern die Möglichkeit, sich zu präsentieren. „Das ist echt der Wahnsinn, dass wir so etwas tolles in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben“, erzählt Markus Arnold aus Oberzell, Mitglied der Gruppe „Trompeter Deutschland“, der an dem Konzert als Musiker teilnahm.

Von der Ukulele bis zur Harfe: Insgesamt standen über 30 Musiker aus ganz Deutschland auf der Bühne. Viele von ihnen trafen sich bei dem Konzert zum ersten Mal persönlich. Laut der Pressenotiz gehören derzeit 400 Millionen Menschen solchen Gruppen an.

Auftritt mit Dieter Bohlen

Ein ganzes Wochenende lang haben die Musiker gemeinsam für den Abend geprobt. Musikproduzent Dieter Bohlen zeigte sich beeindruckt von dem Können der Hobby-Instrumentalisten.

Ein Höhepunkt des Konzertabends: Dieter Bohlen brachte mit allen Musikern seinen Modern-Talking-Welt-Hit „You’re my heart, you’re my soul“ als weihnachtliche Neuinterpretation auf die Bühne. Moderiert wurde das Konzert von Sylvie Meis. Außerdem mit dabei waren Sängerin Lotte, Heiko und Roman Lochmann sowie Larissa Pitzen und Anri Coza von der Castingshow „The Voice of Germany“.

Konzert für „Mehr gemeinsam“

Das Konzert stand im Zeichen der Kampagne „Mehr gemeinsam”. Eine Spendenaktion für den Hamburger Verein Hanseatic Help fand im Zuge des Abends statt. Die Organistation war einst als Facebook-Gruppe gestartet, heute versorgt sie rund 150 Einrichtungen für Geflüchtete, Obdachlose und andere Mitmenschen kostenlos mit Kleidung und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs. In der Laeiszhalle wurden während und nach dem Konzert Spenden für den Verein gesammelt. / lq

Anzeige
Anzeige