TÜV erhalten, Schnee fehlt noch

10. Dezember 2019
Grebenhain

Die Skisaison an der Herchenhainer Höhe kann starten: Der Skilift des dortigen Skiclubs hat vor wenigen Tagen die technische Abnahme durch den TÜV Thüringen bestanden.

Von Marco Thoma

Auf Initiative des Vereinsmitgliedes Wolfgang Oechler, der auch die Bewerbungsunterlagen gestaltete, nahm der Skiclub am Breitensport-Wettbewerb „Sterne des Sports“ teil und gewann den „Stern des Sports“ in Bronze. Der Wettbewerb des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volks- und Raiffeisenbanken soll das Leistungsspektrum von Sportvereinen und das ehrenamtliche Engagement fördern. Mit dem Projekt „Rettung des Skiliftes auf der Herchenhainer Höhe“ überzeugte der junge Verein Skiclub Herchenhain die Jury auf Ortsebene.

Qualifizierung für großen „Stern des Sports“

Damit qualifizierte sich der Skiclub um Vorstandsmitglied Florian Appel für die Preisverleihung des großen „Stern des Sports“ in Silber im Schloss Biebrich in Wiesbaden. Dort würdigte der Hessische Minister des Inneren und für Sport, Peter Beuth (CDU), die vielen Ehrenamtlichen, die sich mit großem Engagement für den Sport in Hessen einsetzen.

Förderpreis gesichert

Der Skiclub Herchenhain sicherte sich zusätzlich einen mit 500 Euro dotierten Förderpreis. Wolfgang Oechler, Heike Schiller, Martina Bock, Bianca Oechler, Florian Appel sowie Kai Oechler nahmen den Preis unlängst entgegen.

Umfangreiche Sanierungen seit Gründung

Der Skiclub wurde erst Anfang des Jahres 2017 gegründet, um den Skilift vor dem „Aus“ zu retten. Diesen wollte der bisherige private Betreiber aufgeben, da er in seinen Augen nicht mehr rentabel sei. Seit Gründung hat der Skiclub umfangreiche Sanierungen und Reparaturen am Skilift und den Anlagen vorgenommen.

Bei Schnee ist der Lift montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und an Wochenenden von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Preise betragen maximal 15 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder je Tag am Wochenende. Unter der Woche ist es günstiger. Der Lift ist von Steinau, und damit der Autobahn A 66, 29 Kilometer entfernt. Von Freiensteinau aus sind es 15-Auto-Minuten (17 Kilometer), von Fulda aus etwa 30 bis 40 Minuten.

Skigymnastik und Langlauf

An den Dienstagen 10. und 17. Dezember jeweils um 19.30 Uhr bietet der Verein im Dorfgemeinschaftshaus Skigymnastik an. Vom 4. bis 8. April 2020 führt eine Skifahrt nach Ischgl. Weitere Informationen finden sich unter www.ski-eckert.de (Ischgl-Ostertrip). Wer Langlauf dem Alpin-Skifahren vorzieht, findet direkt am Fuße der höchsten Erhebung des Vogelsbergs, dem Taufstein, drei klassische Loipen mit drei, fünf und sieben Kilometern Länge. Der Start und das Ziel ist am Loipenhaus neben der Oberwaldstraße an der L3305. Die 5,4 Kilometer lange Wettkampfloipe ist fürs Skating und Diagonal präpariert. Für Spaziergänger sind parallel zur Loipe Winterwanderwege präpariert, die zu Wanderungen einladen.

Unterstützung erwünscht

Die Verantwortlichen des Naturparks und der TGV Schotten wünschen sich, dass die Nutzer auf freiwilliger Basis ein „fünf-Euro-Loipl“ erwerben, um die Pflege des Netzes sowie das Räumen der Parkplätze zu unterstützen.

Anzeige
Anzeige