Vermutlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss: Fahranfänger (18) will vor Polizei flüchten

14. September 2018
Salmünster

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Steinau hat sich mächtig Ärger eingehandelt. Als ihn eine Polizeistreife kontrollieren wollte, gab er Gas.

Die Bad Orber Polizisten wollten den VW Golf, der vor ihnen fuhr, in Höhe des Sportplatzes in Salmünster stoppen. Die Signale ignorierte der junge Mann aber und fuhr Richtung Palmusacker.

Ungebremst fuhr er auf der Weinstraße mit etwa Tempo 60 über die vorfahrtsberechtigte Breslauer Straße. Beinahe wäre es zum Unfall gekommen, doch der andere Fahrer legte eine Vollbremsung hin. Mehrfach noch nahm er anderen die Vorfahrt, schaltete das Licht aus, fuhr über Rot und raste auf der A 66 Richtung Frankfurt.

An der Abfahrt Gründau-Lieblos war Schluss: Mehrere Streifen stoppten den Mann, der wohl Alkohol und Drogen intus hatte. Hinweise erbeten unter Telefon (06052) 91480. / ag

Erst mit Roller, dann zu Fuß vor Polizeikontrolle geflüchtet

Nachdem die Polizei am gestrigen Montag gegen 16 Uhr einen Rollerfahrer in der Gemeinde Mücke in Höhe des Autohofes anhalten und kontrollieren wollte, hat er die Beamten missachtet und ist mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Atzenhain davon gerast.