Vollsperrung in Steinau nach schwerem Verkehrsunfall – Fünf Verletzte

10. Dezember 2018
Steinau

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend an der Autobahnauf- und abfahrt Steinau. Dabei wurden insgesamt fünf Menschen verletzt, teilweise schwer.

Kurz vor 16 Uhr kam ein 56-jähriger Mann aus Schöneck mit seinem Opel Astra auf der Landesstraße 3196 aus Richtung Ulmbach und wollte nach links auf die Autobahn Richtung Frankfurt abbiegen. Nach Angaben der Polizei in Schlüchtern missachtete er dabei die Vorfahrt eines von Steinau in Richtung Ulmbach fahrenden Mercedes.

Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Da alle fünf Insassen verletzt wurden, löste der Rettungsdienst Großalarm aus. Der Unfallverursacher sowie die beiden anderen Insassen in dem Opel wurden schwer verletzt. Die beiden Insassen aus dem Mercedes, ein Mann und eine Frau aus Steinau, beide im Alter von 48 Jahren wurden leicht verletzt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Rettungsmaßnahmen blieb die Straße für eine Stunde voll gesperrt. / usd, erz

Zusammenstoß auf A 7 bei Hünfeld: Zwei Schwerverletzte

Bei einem Zusammenstoß mit mehreren Fahrzeugen auf der A7 im Bereich Hünfeld sind am Freitag, 30. November, eine 19-jährige Frau und ein 61-jähriger Mann schwer verletzt worden. Ein weiterer Unfall entstand dadurch, dass die Frau ihren Pkw nach dem ersten Unfall nicht vor dem Wegrollen gesichert hatte.

Anzeige