Wetterdienst warnt: Gewitter mit Starkregen, Böen und Hagel möglich

11. Juni 2019
Region

Der Deutsche Wetterdienst warnt in einer Pressemitteilung vor schweren Gewittern mit Unwetterpotenzial. Teile der Region sollen davon betroffen sein.

Die Gewitter sollen von 17 Uhr bis in die Nacht zum Mittwoch andauern.

Dabei kann es auch zu schweren Sturmböen um 100 Stundenkilometer, mit der Gefahr orkanartiger Böen und vereinzelter Orkanböen (110 bis 120 Stundenkilometer), heftiger Starkregen zwischen 25 und 40 mm in kurzer Zeit, lokal auch bis 50 Millimeter sowie größerer Hagel 3 bis 5 Centimeter, heißt es in der Vorabinformation des Deutschen Wetterdienstes.

Welche Regionen wie stark betroffen sein werden, ist laut Wetterdienst noch nicht abschätzbar.

In der Nacht zum Mittwoch hob der Wetterdienst die Vorabwarnung auf. / sec