100 Schoko-Nikoläuse und Dutzende Lebkuchen – AWO spendet an Alsfelder Tafel

08. Dezember 2018
Alsfeld

Dutzende Pakete mit Lebkuchen und 100 Schokoladennikoläuse sorgten am Dienstag bei der Tafel in Alsfeld für große Freude. Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) überreichte die Weihnachtsgüter zur Verteilung an bedürftige Familien.

Mehr als 450 Menschen werden von der Alsfelder Tafel mit Lebensmitteln versorgt, darunter 120 Kinder. „Es gibt noch Menschen, die sich über solch kleine Aufmerksamkeiten von Herzen freuen“, unterstrich Ditmar Gerhard vom Vorstand der Tafel. Er und seine Helfern zeigten sich über die Spende der AWO zur Weihnachtszeit sehr dankbar.

80 Kilogramm Lebkuchen und Schokolade

„Wir wollen den Menschen bei der Tafel ein wenig vorweihnachtliche Stimmung bescheren, besonders den Kindern“, so Bärbel Heinrich, Günther Bastian und Heinz Heilbronn vom AWO-Vorstand. Wie sie schilderten, spendet der Ortsverein mittlerweile schon traditionell um die Weihnachtszeit. Früher seien noch Geschenkepäckchen verpackt worden, doch unter anderem durch Auflagen im Datenschutz habe man sich für eine Verteilung über die Alsfelder Tafel entschieden. Deren ehrenamtliche Helfer Manfred Bauer, Artur Seelbach und Georgios Tzoulakis bereiteten die etwa 80 Kilogramm an Lebkuchen und Schokoladen noch am Dienstag für die Verteilung vor.

Die Tafel in Alsfeld finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Beiträge. Regelmäßige Unterstützung findet sie durch die Lebensmittelbranche, von der nicht veräußerte Waren vor dem Erreichen des Verfallsdatums kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Dazu können auch Weihnachtsartikel zählen, doch diese werden logischerweise erst zur Osterzeit überreicht. / pw

Vermeintlicher Gast klaut wiederholt Fernseher und Bargeld aus regionalen Hotels

Regionale Hotelbetreiber sind in den vergangenen Wochen Opfer einer neuen Betrugsmasche geworden.