95-Jähriger stirbt nach tragischem Unfall mit Rollstuhl

23. März 2020
Rotenburg

Ein tragischer Unfall ist am Freitagmorgen in Rotenburg an der Fulda passiert. Wie die Polizei am Montag mitteilt, ist ein 95-Jähriger mit seinem Rollstuhl so schlimm gestürzt, dass er an seinen Verletzungen starb.

Der Mann aus Rotenburg war gegen 9.30 Uhr mit seinem Rollstuhl in der Heinz-Meise-Straße unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, stürzte der 95-Jährige dort auf der stark abschüssigen Straße, überschlug sich mehrfach und zog sich schwere Verletzungen zu.

Tödliche Verletzungen

Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen des Mannes, die er durch den Unfall erlitten hatte, waren jedoch so schwer, dass er am Sonntag im Krankenhaus verstarb. / jev

19-Jähriger mit Auto bei Hirzenhain tödlich verunglückt - genauer Unfallzeitpunkt unklar

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, war er nach ersten Erkenntnissen mit seinem Auto von der Straße abgekommen. Nach Angaben vom Unfallort war der 19-jährige Mann aus Merkenfritz kommend mit seinem BMW in Richtung Hirzenrain gewesen In Höhe einer Dachdeckerfirma kam er von der Straße ab und kollidierte mit mehreren Bäumen.

Anzeige
Anzeige