Auto brennt auf Kreisstraße ab: Auch Böschung muss gelöscht werden

11. August 2018
Hainbach

Ein Auto hat am gestrigen Freitagabend auf der Kreisstraße zwischen Hainbach und Ermenrod lichterloh in Flammen gestanden.

Die aus dem Vogelsbergkreis stammenden Insassen konnten sich und ihr Gepäck unversehrt in Sicherheit bringen.

Rund 30 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Gemünden (Felda) und Feldatal rückten zur Brandbekämpfung an. Unter Atemschutz löschten zwei Feuerwehrtrupps das in Vollbrand stehende Auto sowie die in Brand geratene Böschung abseits der Straße ab.

„Durch die Trockenheit hatte das Feuer sehr schnell auf die Vegetation übergegriffen“, so Einsatzleiter Dennis Schneider vor Ort.

Als Brandursache nimmt die Polizeistation Alsfeld einen technischen Defekt an. Den entstandenen Sachschaden schätzten die Polizeibeamten auf etwa 5.000 Euro. / pw