Brennende Matratze löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

15. August 2019
Homberg

Eine brennende Matratze hat am Donnerstagnachmittag einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Alsfeld ausgelöst. Das Schlafpolster brannte in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Ostpreußenstraße.

Wie Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer schilderte, meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude und vermuteten noch Bewohner darin. „Wir wurden zu einem Wohnhausbrand mit Menschenleben in Gefahr alarmiert“, so Schäfer.

Laut seinen Angaben ging ein Feuerwehrtrupp mit Atemschutzgeräten in das Gebäude vor und bekämpfte das Feuer, Bewohner konnten nicht angetroffen werden. Was den Brand ausgelöst hat, wird derzeit noch von der Kriminalpolizei Alsfeld ermittelt. Zur vermeintlichen Rettung von Menschenleben waren rund 50 Feuerwehrleute aus Alsfeld, Eudorf und Liederbach zur Hilfe geeilt. / pw