Drei Unfälle mit Reh und Waschbär

17. März 2019
Vogelsbergkreis

Zwei Rehe und ein Waschbär sind am Freitag und am Samstag im Vogelsbergkreis vor Autos gelaufen. Ein Reh und der Waschbär verendeten an der Unfallstelle. Außerdem entstand jeweils Sachschaden.

Ein 53-jähriger Lauterbacher befuhr am Freitag um 18.15 Uhr die Kreisstraße von Frischborn in Richtung Hopfmannsfeld, als plötzlich ein Waschbär über die Straße lief. Das Tier prallte gegen das Auto und wurde durch den Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro, berichtet die Polizei.

Ein zweiter Unfall ereignete sich laut Polizei am Samstag gegen 22.50 Uhr auf der Landesstraße zwischen Helpershain und Köddingen. Das Auto eines 68-jährigen aus Ober-Breidenbach kollidierte dort mit einem Reh. Das Reh lief in die Feldgemarkung davon, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Auf der Bundestraße 276 von Gedern in Richtung Schotten lief einer 32-jährigen Autofahrerin aus Rabenau am Samstag um 22.20 Uhr ein Reh vor das Auto, so der Polizeibericht. Das Wild verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. / erz