Feuerwehrleute retten Bewohner aus verrauchter Wohnung

13. Oktober 2018
Alsfeld

Bei einem Wohnungsbrand in Alsfeld hat die Feuerwehr am Samstagmittag einen Mann aus einer Wohnung in der Bürgermeister-Haas-Straße gerettet.

In einem Mehrfamilienhaus der Bürgermeister-Haas-Straße in Alsfeld ist am Samstagmittag ein Brand ausgebrochen. Laut ersten Feuerwehrangaben geriet Essen auf einem Herd in Flammen und führte zu einer starken Rauchentwicklung. Der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde von Feuerwehrleuten gerettet, ein Feuerwehrtrupp fand ihn in der verrauchten Wohnung vor. Er wurde vor Ort von einer Notärztin und einem Rettungsteam behandelt.

Den eigentlichen Brand konnten die Feuerwehrleute rasch löschen. Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr schilderte, war dazu lediglich ein Glas Wasser (0,3 Liter) nötig. Um den Brandrauch aus dem Gebäude zu drücken, kam ein Belüftungsgerät zum Einsatz. Die Bürgermeister-Haas-Straße wurde für den Feuerwehreinsatz voll gesperrt. Eine Streife der Polizeistation Alsfeld nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. / pw

Wagen eines ICE in Brand geraten: Fahrgäste in Sicherheit

Ein Wagen eines ICE ist am Freitagmorgen in der Nähe von Montabaur in Rheinland-Pfalz in Brand geraten. Der letzte Zugteil habe aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen, teilte ein Polizeisprecher mit. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurden rund 500 Fahrgäste in Sicherheit gebracht und mit Bussen nach Montabaur gebracht.