Fotogalerie vom Herzberg-Festival 2018: Die originellsten Camps und schönsten Busse

27. Juli 2018
Breitenbach am Herzberg

Ein alter, mit Stickern geschmückter VW-Bus, ein Baugerüst mit dem besten Blick über das Gelände und ein mannshohes Dusch-Zelt: Die Hippies haben sich einiges einfallen lassen, um sich das Burg-Herzberg-Festival zu versüßen.

Auch wenn der Gang aufs Festivalgelände lang werden kann (besondere, wenn das eigene Zelt das drittletzte auf der gesamten Campingplatz ist), wird er nicht langweilig: Egal, ob der Blick nach rechts oder links wandert, überall hängen bunte Tücher, Blumenkette, Flaggen und tibetischen Gebetsketten. Wir haben die originellsten Camps und die schönsten Busse fotografiert.

Das Burg Herzberg Festival, eines der ältesten Hippie-Festivals Deutschlands, feiert an diesem Wochenende 50-jähriges Jubiläum. Das Musikfest wurde erstmals 1968 gefeiert und ist somit sogar noch ein Jahr älter als das 1969 ausgetragene legendäre Woodstock-Festival, das als musikalischer Höhepunkt der US-Hippiebewegung gilt.

Barfuß durch Sommer, Sonne und Staub: Burg-Herzberg-Festival geht in die 50. Runde

Laute Musik dröhnt aus offenen Autofenstern, Hunde und Kinder toben über den Zeltplatz, ein ganz bestimmter süßlicher Duft mach sich auf dem Gelände (Achtung, Wortwitz!) breit. Am heutigen Donnerstag geht das Burg-Herzberg-Festival in eine neue Runde. Das Besondere: Das Hippie-Festival feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag.

Das am Donnerstag gestartete Festival läuft noch bis Sonntagabend im osthessischen Breitenbach am Herzberg im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. An den vier Tagen werden mehr als 10.000 Besucher erwartet.

„Es wird bei prächtigem Wetter eine gigantische Geburtstagsparty“, sagte Festival-Geschäftsführer Gunther Lorz. Musikalische Höhepunkte sind seinen Angaben zufolge unter anderem die Auftritte von Selig (Samstag 20.15 Uhr) und den Herzberg Blues Allstars (Sonntag 21 Uhr).

Morgen startet wieder die wohl größte Hippie-Versammlung Europas

Das Burg-Herzberg-Festival im osthessischen Breitenbach am Herzberg (Landkreises Hersfeld-Rotenburg) startet am Donnerstag, 26. Juli. Bei der wohl die größten Hippie-Versammlung Europas feiern die Besucher dann bis Sonntag, 29. Juli.

Wegen der Hitze sei es den Besuchern verboten, Feuer zu machen und zu grillen. Die Besucher seien bisher sehr sorgsam im Umgang mit Zigarettenkippen, um keinen Brand zu entfachen. Im Verlauf der Festivalhistorie habe der Drogenkonsum stark nachgelassen. „Wir sind ein Familienfestival geworden. Kinder sind omnipräsent. Sie zeigen uns am besten, dass man auch nüchtern albern sein kann“, sagte Lorz. / sre, dpa

Flower Power, Love und Peace: Im Juli findet das 50. Burg-Herzberg-Festival statt

Es ist wohl die größte Hippie-Versammlung Europas: Das Burg-Herzberg-Festival in Breitenbach am Herzberg findet dieses Jahr von Donnerstag, 26. Juli, bis Sonntag, 29. Juli statt.