Landtagswahl 2018: 30 Prozent für die CDU im Vogelsbergkreis

28. Oktober 2018
Vogelsbergkreis

Die Ergebnisse Vogelsbergkreis stehen fest: Michael Ruhl (CDU) hat das Mandat für den Wahlkreis 18 gewonnen.

Die CDU hat im Vogelsberg 30,3 Prozent der Stimmen erhalten. Das sind 11,3 Prozent weniger als 2013. Die SPD verlor 10,6 Prozent und kam auf 25,7 Prozent der Stimmen. Die Grünen bekamen 13,1 Prozent und machten damit ein Plus von 6,5 Prozent. Die Linke blieb bei 4,9 Prozent. Die FDP bekam 6,2 Prozent, ein Plus von 2,1 Prozent. Die AfD kam auf 15,3 Prozent der Stimmen. Im Vergleich zu 2013 hat sie das größte Plus gemacht, nämlich 12,3 Prozent.

68,5 Prozent der Wahlberechtigten haben ihre Stimme abgegeben. Das sind 4,4 Prozent weniger als 2013.

Mehr lesen Sie in der morgigen Ausgabe der Fuldaer Zeitung und im E-Paper. / sre

Live-Ticker: Und so haben die Menschen im Landkreis Fulda bei der Landtagswahl abgestimmt

20.39 Uhr +++ Die hiesigen CDU-Politiker kommen geschlossen in den Saal - offenbar haben sie die Ergebnisse gemeinsam abseits der Öffentlichkeit im Hinterzimmer verfolgt. Neben den Landtagskandidaten Thomas Hering und Markus Meysner, die sich für die Kameras ein Lächeln abringen können, sind auch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Bürgermeister Dag Wehner und Erster Kreisbeigeordneter und Hausherr Frederik Schmitt jetzt vor Ort.