Schwer verletzt nach Kollision mit Wildschwein – Rettungshubschrauber fliegt Motorradfahrer in Klinik

03. September 2019
Schotten

Ein 58-Jähriger ist am Dienstagmorgen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen worden, nachdem er auf einer Landstraße zwischen Götzen und Ulrichstein mit einem Wildschwein kollidiert war.

Der Mann aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg fuhr am Dienstag um 7.30 Uhr auf der Landesstraße aus Götzen kommend in Richtung Ulrichstein, als plötzlich ein Wildschwein über die Fahrbahn lief. Das teilte die Polizei mit.

Motorrad und Fahrer rutschen mehrere Meter

Der Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit dem Wildschwein. Infolge des Zusammenstoßes stürzte der Mann und rutschte mehrere Meter über die Fahrbahn, bevor er zum Liegen kam.

Das Motorrad rutschte ebenfalls über die Straße, wo es mit dem entgegenkommenden Auto einer 42-Jährigen zusammenstieß. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Uni-Klinikum Gießen verbracht. / lio