Sattelzug brennt nach Reifenplatzer auf der A7 aus – 120.000 Euro Schaden

11. Mai 2019
Bad Hersfeld

Nach einem Reifenplatzer ist ein Sattelzug auf der Autobahn A7 nahe Bad Hersfeld ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, versuchte der 52 Jahre alte Fahrer, die Flammen am Freitagabend selbst zu löschen.

Innerhalb kurzer Zeit brannte der Lkw samt Anhänger aber lichterloh – acht Tonnen Büromaterial und Maschinenteile wurden zerstört. Der Schaden beträgt rund 120.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die A7 war in Richtung Süden gesperrt. Die Bergung dauere wohl noch bis vormittags. Vermutlich habe der geplatzte Reifen die Kraftstoffleitung beschädigt, wodurch unter dem Führerhaus der Brand entstand. / dpa