Silbermond begeistert beim Hessentag – Bouffier vereidigt 890 Polizeibeamte

09. Juni 2019
Bad Hersfeld

Das Auftakt-Konzert beim Hessentag fällt einer Unwetterwarnung zum Opfer. Am Samstag sorgt Silbermond dann stimmungsvoll für das erste Highlight. Am Sonntag wird es staatstragend mit der Vereidigung von Polizisten. Die Besucher strömen in Massen nach Bad Hersfeld.

Von Jörn Perske, dpa

Bei überwiegend strahlendem Sommerwetter hat der Hessentag in Bad Hersfeld sein erstes Festwochenende mit reichlich Besuchern und ersten Höhepunkten erlebt. Zu dem am Freitagnachmittag eröffneten, zehntägigen Volksfest in der osthessischen Kur- und Festspielstadt strömten an den ersten beiden Tagen 130.000 Besucher, wie Hessentagssprecherin Kerstin Kleine am Sonntag sagte. Nachdem es am Freitag 37.000 waren, folgten am Samstag 93.000. Für Pfingstsonntag rechnete sie mit rund 100.000 Gästen.

Die Sprecherin sagte in Bad Hersfeld: „Es herrscht reger Andrang.“ Die Innenstadt und die Hessentagsstraße, die sich auf 2,3 Kilometern durch das Veranstaltungsgelände schlängelt, seien gut gefüllt. Verkehrsprobleme bei der An- und Abreise seien nicht beobachtet worden. Auch die Polizei zog am Sonntag eine bislang positive Bilanz: „Trotz hoher Besucherzahlen ereigneten sich erfreulich wenige Straftaten“, wie ein Polizeisprecher sagte.

Das Konzert der Hip-Hop-Band The Black Eyed Peas wurde am Freitagabend wegen einer Gewitterwarnung abgesagt. Doch am Samstag erlebten die Besucher bei Kaiserwetter den ersten Konzert-Knaller: 12.000 Zuschauer verfolgten den Auftritt von Silbermond.

Hessentag: Nach abgesagtem Black-Eyed-Peas-Konzert stellt Riesenrad (kurzzeitig) den Betrieb ein

Das Riesenrad auf dem Hessentag in Bad Hersfeld musste zur Sicherheit aller Besucher am Samstag seinen Betrieb (kurzzeitig) einstellen. Das teilte das Bad Hersfelder Hessentagspressebüro am Samstagmittag mit. Bereits zur Eröffnung am Freitagabend war das Konzert der Black Eyed Peas abgesagt worden.

Die Deutsch-Poprock-Combo bot den Besuchern eine große Show mit vielen Hits. Aufgrund der euphorisch mitsingenden und mitfeiernden Fans wirkte Frontfrau Stefanie Kloß sichtlich gerührt. Sie hängte immer wieder noch ein Lied dran, bis sie mit ihrer Band nach zweieinviertel Stunden das Konzert im Jahnpark unter tosendem Applaus beendete.

Nach der Babypause von Stefanie Kloß war es zuletzt etwas ruhiger um die Band geworden. „Wenn man ein bisschen Rost angesetzt hat, tut es gut, endlich wieder zu spielen“, sagte sie und präsentierte auch neue Lieder. Das neue Album sei in der Mache. Die Sängerin gewährte den Fans auch immer wieder Einblicke in ihr Seelenleben und Mutterglück.

„Es ist das Krasseste, was mir passiert ist. Das ist eine große Aufgabe. Ich bin dankbar für jeden Morgen – auch wenn es schon um 6.30 Uhr losgeht“, sagte sie und scherzte. „Jetzt bin ich wenigstens nicht mehr die Kleinste in der Band.“ Als Stargast kam der Rapper Moses Pelham aus dem Publikum auf die Bühne und sang mit Silbermond.

Hessentag feierlich eröffnet - zehn Tage voller Programm

Der Hessentag 2019 ist am heutigen Freitag feierlich eröffnet worden. Zehn Tage können die Besucher in Bad Hersfeld ein volles Programm mit mehr als 1000 Aktionen erleben.

Bei den Hessentagen sind Silbermond gerngesehene Gäste. Sie standen bereits zum sechsten Mal auf der Bühne des Landesfestes. Begeistert vom Publikum rief sie in die Menge: „Einmal Hessentag, immer Hessentag.“ Bad Hersfeld war für die Band eine von nur zwei Open-Air-Stationen im Jahr 2019. Das zweite Freiluft-Konzert folgt am 26. Juli in Chemnitz.

Die nächsten Musik-Höhepunkte sind Roland Kaiser (Mittwoch), ZZ Top (Donnerstag), die Kelly Family (Freitag), FFH Just White (Samstag) und Rea Garvey (Sonntag). Fans, die am Freitag Pech hatten mit dem Ausfall des Auftakt-Konzerts, bekommen ihr Geld zurück.

Am Sonntag vereidigte Hessens Innenminister Peter Beuth zusammen mit Ministerpräsident Volker Bouffier (beide CDU) rund 890 Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter auf dem Hessentag. Es ist der zweitgrößte Jahrgang in der Geschichte der hessischen Polizei, wie die Landesregierung mitteilte. Im Vorjahr wurden rund 1100 Anwärter vereidigt.

Hessentag startet in Bad Hersfeld - Das sind die Highlights

Zum zweiten Mal nach 1967 wird ab Freitag Bad Hersfeld zur Hessentagsstadt. Damals gab es 150.000 Gäste an drei Tagen, dieses Mal werden etwa 700.000 Besucher an zehn Tagen erwartet.

Bouffier sagte: „Polizistin oder Polizist zu werden, ist mehr als ein Beruf, es ist eine Berufung. Mit dieser Entscheidung ist eine große Verantwortung verbunden: Verantwortung dafür, dass die Werte und Normen unseres Rechtsstaats eingehalten werden, für die Freiheit und die Sicherheit der Menschen in unserem Land und für unsere demokratische Gesellschaft.“

Beuth erklärte, die vereidigten Nachwuchsbeamten stünden exemplarisch für den Ausbau «unserer Polizei, die wir auf mehr als 16.000 Stellen ausbauen werden, um noch besser für die Sicherheit“ der Bürger zu sorgen. Alle auf dem Hessentag Vereidigten sind im Alter von 18 bis 35 Jahren, knapp ein Drittel von ihnen sind Frauen. Nach der Zeremonie wurden Vorführungen zum „Tag der Polizei“ präsentiert. Dabei zeigten die Reiterstaffel und Hundeführer ihr Können und Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Teile ihres Einsatzspektrums.

Der Hessentag läuft noch bis zum 16. Juni. Auf dem Programm stehen nunmehr knapp 1200 Veranstaltungen. Der Hessentag wird seit 1961 gefeiert. Deutschlands ältestes Landesfest sollte ursprünglich nach dem Zweiten Weltkrieg Neubürger und Einheimische vereinen. Aber auch in der Gegenwart könne er bei der Integration mitwirken, wie Bouffier sagte: „Wir haben jetzt wieder viele Menschen, die in unser Land gekommen sind und hier heimisch werden sollen.“ Der Hessentag könne helfen, „innere Verbundenheit“ aufzubauen.