Winterliche Straßenverhältnisse: Auch Lkw-Fahrer hatten zu kämpfen

12. Februar 2020
Bad Brückenau

Schnee- und Graupelschauer bei Temperaturen nahe am Gefrierpunkt brachten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den ein oder anderen Kraftfahrer in Schwierigkeiten. Zwischen Motten und Kothen hingen gegen Mitternacht mehrere Lkws wegen Straßenglätte fest.

In der ganzen Region sorgten die Wetterverhältnisse für Schwierigkeiten auf den Straßen. Besonders Lkw-Fahrer haben es dann schwer.

Auch im Bayerischen kam es zu Vorfällen: In der Nacht zu Mittwoch hingen zwischen Motten und Kothen mehrere Lkws fest. Sie kamen erst im Lauf der zweiten Nachthälfte weiter, als kein Niederschlag mehr fiel und die Fahrbahn langsam abtaute. Das berichtet die Polizei.

Unfall nahe der Autobahn

Außerdem kam es zu einem Unfall nahe der Autobahn: Beim Abfahren von der Rhönautobahn an der Anschlussstelle Bad Brückenau/Volkers geriet gegen 21 Uhr ein 28-jähriger Mann mit seinem BMW ins Schleudern und prallte rechts in die Schutzplanke.

Der Schaden dort dürfte laut Polizei bei 5500 Euro liegen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. / jev

Unfall auf spiegelglatter Fahrbahn

Glatte Straßen wegen Eis und Schnee: In der Nacht zu Mittwoch und auch am frühen Morgen war die Situation auf den Straßen in der Situation gefährlich. Zwischen Bad Salzschlirf und Müs kam es wegen eisglatter Fahrbahn zu einem Unfall mit zwei Verletzten.

Anzeige
Anzeige