Felicitas braucht einen Therapiehund – zwei Charity-Aktionen geplant

19. Dezember 2019
LAUTERBACH

Die siebenjährige Felicitas leidet am Asperger-Syndrom. Sie benötigt einen Therapiehund, der 26.000 Euro kostet. Der 1. Fanclub Luchse Lauterbach möchte die Familie mit zwei Aktionen unterstützen.

Felicitas hat kein Regelverständnis und einen Mangel am Erkennen von Gefahren. Ein Assistenzhund kann Felicitas die Sicherheit geben, sich innerhalb und außerhalb des Hauses selbstständiger zu bewegen. Da Felicitas diesen Therapiehund benötigt, der 26.000 Euro kostet und die Familie diesen Betrag nicht aufbringen kann, möchte der 1. Fanclub Luchse Lauterbach die Familie mit zwei Aktionen unterstützen.

Charity-Aktion bei Tegut

Der 1. Fanclub Luchse Lauterbach verkauft am 20. Dezember, in der Zeit zwischen 10 und 19 Uhr und am 21. Dezember von 9 bis 16 Uhr, in einem Verkaufsstand vor der Lauterbacher Tegut-Filiale Bratwurst, Glühwein und Kinderpunsch. Der 1. Fanclub Luchse Lauterbach bedankt sich bei der Tegut-Filiale Lauterbach für die großzügige Spende sowie bei der Stadt Lauterbach für den Verkaufsstand, der uns kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Den Erlös spendet der Fanclub der Familie für den Therapiehund.

Tombola zugunsten von Felicitas

In der Eissporthalle Lauterbach findet des Weiteren am 12. Januar 2020 ab 17.15 Uhr in der Eissporthalle Lauterbach beim Spiel Luchse Lauterbach gegen Eintracht Frankfurt 1b eine Tombola statt.

Alle Einnahmen kommen zu 100 Prozent Felicitas zugute. / mal

Anzeige
Anzeige