Feuerwehr in Alsfeld präsentiert sich mit zwei groß angelegten Schauübungen

05. September 2019
Alsfeld

Blaulichter, Rauch und jede Menge Action: Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld und ihre Nachwuchsbrandschützer präsentieren sich am Freitag, 6. September, und am Samstag, 14. September, mit zwei groß angelegten Schauübungen.

Den Auftakt macht die Jugendfeuerwehr am Freitagabend (6. September) um 18 Uhr bei der Max-Eyth-Schule in der Krebsbach. Dort ist der Brand des „Y-Baus“ als Szenario für die jungen Feuerwehrleute vorgesehen.

„Die Mädchen und Jungen fiebern dem Ereignis mit viel Vorfreude entgegen“, so Jugendfeuerwehrwart Niklas Naujokat. Er und sein Team würden sich freuen, wenn das Engagement der jungen Feuerwehrleute durch viele Zuschauer gewürdigt wird.

Eine Woche später am Samstag (14. September) folgt die Jahreshauptübung der Alsfelder Feuerwehr, bei der etwa 50 Feuerwehrleute in Aktion treten werden. Das Szenario sieht den Brand der Stadtschule in der Volkmarstraße vor.

Dazu werden um 10 Uhr mehrere Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und Martinhorn anrücken. „Es bietet sich ein beeindruckender Überblick zur Ausstattung und Ausbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrleute Alsfelds“, so Wehrführer Carsten Schmidt.

Er sowie seine Stellvertreter hoben die Bedeutung der beiden Großübungen für die Öffentlichkeit hervor, da sich so Jedermann aus nächster Nähe über das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr und seine Erfordernisse informieren kann. „Wir freuen uns über Besucher von Klein bis Groß und werden für eine passende Moderation sorgen“, so die Wehrführer. / pw