Fluttalbrücke wird zum Schulbeginn dicht sein

08. August 2019
Sandlofs

Die Fluttalbrücke zwischen Hutzdorf und Sandlofs soll ab kommenden Montag voll gesperrt werden. Dies teilte Hessen Mobil am Mittwoch mit.

Wie bereits von Hessen Mobil, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen mitgeteilt, wird derzeit die dritte Fluttalbrücke im Zuge der Landesstraße 3176 zwischen Schlitz/Hutzdorf und Sandlofs instandgesetzt. Schon in den vergangenen Jahren erfolgten auf diesem Streckenabschnitt aufwendige Sanierungsarbeiten an der Hauptbrücke sowie an der ersten Fluttalbrücke.

Fahrbahn soll erneuert werden

Im Zusammenhang mit den Brückenbauarbeiten ist nunmehr vorgesehen, zusätzlich die Fahrbahn der Landesstraße 3176 im Bauwerksanschluss Richtung Fraurombach zu erneuern. Der Landesstraßenabschnitt erhält dabei auf einer Länge von zirka 200 Meter eine neue Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht.

Zur Durchführung der ergänzenden Fahrbahnsanierung im Kreuzungsbereich ist jedoch eine Vollsperrung bis Ende August 2019 unerlässlich. Der Verkehr wird hierbei auf der Landesstraße 3140 über Queck nach Ober-Wegfurth abzweigend auf die K 79 und dann K 256 sowie weiter durch den Landkreis Fulda über Großenmoor wieder zurück zur L 3176 in Richtung Fraurombach umgeleitet.

Sperrung zum ersten Schultag

In umgekehrter Fahrtrichtung erfolgt die Umleitung analog. Sofern die Arbeiten wie geplant durchgeführt werden können, können die Verkehrsteilnehmer die Landesstraße 3176 ab September 2019 wieder ohne nennenswerten Einschränkungen befahren.

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer sich ab kommender Woche auf die geänderte Verkehrsführung entsprechend einzustellen. Die Entscheidung von Hessen Mobil, die Brücke am Montag, dem ersten Schultag, zu sperren, kam für alle Verantwortlichen in Schulen, Ämtern und bei den Verkehrsbetrieben überraschend. An einer Lösung für die Beförderung der Schüler aus Sandlofs wird derzeit fieberhaft gearbeitet. / bg

Anzeige
Anzeige