Luftgewehrschuss in Schlitz – Fallrohr getroffen

14. August 2019
Schlitz

Ein Luftgewehrschuss traf am Sonntag ein Fallrohr in der Nähe der Schlitzer Gaststätte Braustübchen in der Altstadt. Das bestätigte die Polizei in einem entsprechenden Bericht auf Nachfrage.

Benachrichtigt waren die Beamten von einem Gast des Braustübchens. Dieser berichtete, dass er das Surren des Projektils und den Knall fast unmittelbar über seinem Kopf gehört hatte. Der Mann aus Schlitz hatte sich gerade mit seinem Sohn ein Getränk genehmigt, als er den Knall vernahm.

Aus seiner Sicht besonders brisant: Im Haus nebenan wohnt eine Familie mit einem Baby. Die Mutter stehe mit ihrem Kind häufig am Fenster, berichtet der Mann, und hätte bei einer ungünstigeren Flugbahn des Geschosses leicht getroffen werden können.

Erst vor wenigen Tagen wurde wieder ein Kater durch einen Luftgewehrschuss mit einer Diabolo Kugel so schwer verletzt, dass er an inneren Blutungen verstarb. Im Fall vom Sonntag ermittelt die Polizei jetzt wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Schusswaffengesetz. / bg