Schlitzer Destillerie lädt am Samstag zum „Tag des deutschen Whiskys“ ein

29. Juni 2018
Schlitz

Brennereibesichtigungen, Whiskyverkostungen und Begegnungen mit den Brennermeistern: Am Samstag, 30. Juni, erwartet Whiskyinteressierte in der Schlitzer Destillerie ein buntes Angebot. Am Samstag ist der „Tag des deutschen Whiskys“.

Whiskybrenner vieler deutscher Brennereien öffnen am Samstag ihre Türen und Tore und gewähren am „Tag des Deutschen Whiskys“ einen Blick hinter die Kulissen und auf ihr hochprozentiges Angebot, teilte die Schlitzer Destillerie in einer Presseinformation mit.

2017 fand dieser Aktionstag erstmalig statt. Er wurde ins Leben gerufen, um dem deutschen Whisky eine besondere Bühne zu bieten. Ein gemeinsamer Tag, aber ein individuelles Programm – das ist den weiteren Angaben zufolge die Devise für den „Tag des Deutschen Whiskys“.

In der Schlitzer Destillerie, nach eigenen Angaben ein „Pionier des deutschen Whiskys“, bietet sich an diesem Tag ab 14.30 Uhr die Gelegenheit, sechs verschiedene Whiskys mit unterschiedlichen Rohstoffen und Fasslagerungen direkt in Fassstärke aus dem Fass zu genießen. Auch Destillate, die noch nicht auf dem Markt erhältlich sind, können dabei genoßssen werden. Eine Möglichkeit, die nur am „Tag des Deutschen Whiskys bestehe.

Die Meister informieren bis etwa 19 über die Herstellung, Verarbeitung und Lagerung der Slitisian Whiskys und deren Besonderheiten. Zudem findet eine offene Führung der Brennerei statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt zum Beispiel ein Live-Cooking. Ab 18 Uhr begleitet die Live-Band „Kompass of Mrs. Who“ den geselligen Ausklang des Tages. Der Eintritt ist frei. / sar