Schlitzer Musikschule öffnete ihre Türen – Instrumente zum Ausprobieren

13. Februar 2019
Schlitz

Wer am Samstag an der Musikschule vorbeiging, hörte bereits durch die geschlossenen Fenster die unterschiedlichsten Töne und Melodien, gespielt auf den verschiedensten Musikinstrumente. Folgte man den Tönen, erlebten die Besucher – Alt wie Jung, Groß wie Klein – einen tollen Vormittag.

Alle Lehrkräfte des Hauses hatten sich zusammengefunden, um Musikinteressierten das große und vielfältige Angebot zu zeigen. Zwanglos konnte jeder von Raum zu Raum schlendern, um einfach nur zuzuhören oder auch ein Instrument auszuprobieren.

Die Musikschule ist offen für alle, angefangen von sechs Monaten bis hin zu 99 Jahren (und darüber hinaus). Erwachsene können im Rahmen von Abo-Unterricht ihre musikalischen Kenntnisse vertiefen, auch das Erlernte wiederholen. Ab dem Alter von sechs Jahren kann ein Kind ein Instrument erlernen. In der Musikschule warten motivierte Lehrkräfte auf ihre Schüler.

Musik macht fit – Angebote gibt es hierzu auch in der Grundschule ab der 1. Klasse (musikalische Grundausbildung). Die Schulleitung und Beratung liegt in den Händen von Susanne Behounek. An dem „Tag der offenen Tür” schaute auch Stadtrat Hans-Helmut Dickert vorbei, um sich unter anderem über das Angebot zu informieren.

In jeden Raum wurde hineingeschaut und gelauscht. An musikalischen Talenten fehlt es für die Zukunft nicht. Die Musikschule freut sich über jedes neue Gesicht, damit dieses Haus weiterhin mit viel Leben und Musik gefüllt werde.

Wer an was Interesse hatte, ist unterschiedlich, ob Mädchen immer zu den sanften Tönen greifen – Klavier, Querflöte, Gitarre, Violine oder Cello – bleibt dahingestellt. Schlagzeug wird nicht nur von Jungs in Beschlag genommen. Dazu kommt E-Gitarre, E-Bass, Trompete etc.