Eine Frau reicht einer Krankenschwester, die vor einem Laptop sitzt, ihre Krankenkarte.
+
Benidorm meldet extrem hohe Corona-Zahlen und gilt in Spanien als Hotspot. Dort wurde jetzt eine Impfstation eingerichtet.

Covid-19 an der Costa Blanca

Spanien: Corona-Hotspot Benidorm mit extrem hoher Inzidenz - Katastrophe für Hotels

  • VonJudith Finsterbusch
    schließen

Benidorm wird in Spanien als Corona-Hotspot an der Costa Blanca gehandelt. Dabei ist die auffällig hohe Inzidenz mit Vorsicht zu genießen.

Benidorm - Im europäischen Vergleich beeindruckt Spanien* mit niedrigen Corona*-Zahlen und einer hohen Impfquote. Eine Ausnahme macht jedoch die Touristenstadt Benidorm an der Costa Blanca*. Dort liegt die 14-Tages-Inzidenz bei 353, Stand 14. November, und somit ein Vielfaches über dem spanischen Durchschnitt von 82. Warum die extrem hohe Inzidenz im angeblichen Corona-Hotspot Benidorm jedoch mit Vorsicht zu genießen ist, erklärt costanachrichten.com*.

Für Benidorm als Stadt, die ausschließlich vom Tourismus lebt, sind die negativen Schlagzeilen, mit denen seit Wochen ganz Spanien über den angeblichen Corona-Hotspot berichtet, eine Katastrophe. Über das lange Allerheiligen-Wochenende mussten die Hotels bereits etliche Stornierungen von Touristen wegstecken - und die schlechten Nachrichten für die Wolkenkratzer-Stadt reißen nicht ab. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren