1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht

Eintracht bei Hoffenheim: Frankfurt holt wichtigen Dreier nach Abwehrschlacht

Erstellt: Aktualisiert:

Startet Eintracht-Innenverteidiger Evan Ndicka gegen die TSG Hoffenheim wieder von Beginn an?
Startet Eintracht-Innenverteidiger Evan Ndicka gegen die TSG Hoffenheim wieder von Beginn an? © dpa/picture alliance (Fotomontage)

Nach dem fantastischen 4:1-Sieg über Lazio Rom spielt die Eintracht heute in der Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim. Alle Infos in unserem Liveticker!

Update: Hier geht es zum Liveticker Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille

Update: Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt im Livestream und live im TV

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt (2:1)

TSG HoffenheimBaumann - Akpoguma, Vogt, Posch - Brenet, Schulz - Demirbay, Grillitsch - Belfodil, Bittencourt - Szalai
Eintracht FrankfurtTrapp - Russ, Hasebe, Ndicka - Fernandes - da Costa, de Guzman, Allan, Kostic - Jovic, Rebic
Tore0:1 Rebic (40.), 0:2 Jovic (46.), 1:2 Nelson (82.)
SchiedsrichterDaniel Siebert (Berlin)

+++ Liveticker aktualisieren +++

Fazit: Hoffenheim war in Hälfte eins klar besser. Rebic bewies beim 1:0 mal wieder seine Klasse und Kaltschnäuzigkeit. Dann Mega-Glück für die Eintracht, dass die zweite Halbzeit mit dem 2:0 so traumhaft begann. Als Rebic vom Platz musste, spielte wieder nur noch Hoffenheim. Die Schlussphase war für Frankfurt-Fans tendenziell gesundheitsgefährdend, weil es Chancen im Minutentakt hagelte. Trapp mit einer Riesen-Leistung, der in der 90.+3 den Sieg festhielt. Ganz wichtiger Dreier!

---

90.+5 ABPIFF!!!! Geil, wir haben die drei Punkte!

90.+5 Joelinton noch mit einer Schwalbe, aber der Schiri fällt nicht drauf rein.

90.+4 Wir altern hier wieder um Jahre. Noch eine Hoffenheim-Chance. Die wird aber Gott sei Dank in den Himmel gebolzt.

90.+4 90 Sekunden noch, komm schon, Eintracht!

90.+3 Jesus Christus! Was für eine Parade von Trapp. Der Ball kommt wuchtig in den SGE-Strafraum, Belfodil hält aus fünf Metern die Birne rein. Trapp mit Mega-Reflex, reißt die Hand hoch und lenkt das Leder über die Latte. Krass!

90.+3 Ohje, Freistoß Hoffenheim.

90.+2 Gacinovic sichert den Ball an der Grundlinie. Passt zurück zu Willems, der das Ding verliert. Konter TSG.

90.+2 Freistoß SGE. 35 Meter, de Guzman. Spielt den Ball ganz weit auf die andere Seite zu Willems, der einen Einwuf rausholt. Prima kostet alles Zeit.

90.+1 Trapp wieder, macht inzwischen ein Riesen-Spiel. Fischte den Ball eben im Fallen noch weg.

90.+1 Fünf Minuten Nachspielzeit - hallo, geht's noch?!

90. Trapp steht wieder, Abschlag nach vorne. Der Ball landet bei Gacinovic, der eine Mini-Chance hat. Scheitert aber im Kopfballduell.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Hausherren mit dem Anschluss

89. Hoher Ball in den SGE-Strafraum. Trapp kommt raus und hat das Ding, rasselt dabei aber in der Luft mit Szalai zusammen. Der Keeper bleibt ein paar Sekunden liegen, um Zeit von der Uhr zu nehmen.

88. Trapp scheucht seine Vorderleute nach vorne und schlägt den Ball lang. Der landet weit in der TSG-Hälfte. Dann Einwurf Hoffenheim.

87. Wir spielen jetzt 5-3-1 mit Haller als Spitze. Jetzt aber kurze Verschnaufpause, Eintracht hat den Ball. Freistoß in unserer Hälfte.

86. Hoffenheim kombiniert sich jetzt um den Eintracht-Strafraum und wartet auf die Lücke. Bislang hält die Abwehr aber. 

83. Das Tor von Nelson fiel wie folgt: Der junge Rechtsaußen bekommt den Ball im Strafraum und zieht aus etwa acht Metern volle Kanne ab. Keine Chance für Trapp, der Ball schlägt im oberen rechten Winkel ein.

83. Oh man, das wird jetzt eine ganz hässliche Schlussphase. Hoffen wir, dass wir die drei Punkte mitnehmen.

82. Tor Hoffenheim.

82. Hoffenheim mit der nächsten Chance: Belfodil tauchte plötzlich im Strafraum auf.

81. Hütter und Nagelsmann haben inzwischen jeweils dreimal gewechselt, sodass diesbezüglich nichts mehr geht.

81. Willems nimmt die Position von Kostic ein.

80. Jetzt humpelt Kostic raus, wo er durch Willems ersetzt wird. Das Stadion pfeift und wirft dem Adler naturgemäß Zeitspiel vor.

80. Kostic liegt gerade verletzt im SGE-Strafraum.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Trapp hat alle Hände voll zu tun

79. Wo wir gerade von Trapp sprachen: Zum dritten Mal innerhalb weniger Minuten fängt der Schlussmann den Ball und verhindert so den Hoffenheimer Anschluss.

78. Also das Ding hier heute ist noch laaange nicht gewonnen. Hoffenheim macht unverändert Druck, Trapp bislang aber absolut sicher.

76. Gelb Hasebe wegen Handspiels.

76. De Guzman gerade mit der Chance, den Sack zuzumachen. Haller hatte abgelegt, aber der Ball will nichts ins Tor.

73. Gacinovic hat sich gerade eine kurze Auszeit genommen, weil er gefoult worden war. Den fälligen Freistoß tritt de Guzman. Sinnbildlich: Nur noch drei Adler bei dieser Chance im TSG-Strafraum. Wir spielen klar auf Ergebnis halten.

72. Das Eintracht-Tor wird jetzt regelrecht belagert. Dann Ballgewinn, Kostic über links. Der Ball soll bei Haller landen, doch leider schiebt sich ein Blauer dazwischen. 

71. Die Eintracht jetzt mit den verbliebenen neun Feldspielern hinten drin. Belfodil kommt trotzdem zum Kopfball, der aber rund einen Meter neben dem linken Pfosten einschlägt.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Gelb-Rote Karte für Rebic

69. Jovic, Torschütze zum 2:0, verlässt den Platz. Für ihn kommt Haller.

68. Nächste Chance Hoffenheim. Demirbay packt aus 18 Metern die Peitsche aus, aber Trapp ist zur Stelle und klärt zur Seite.

67. Mein lieber Mann, da ist jetzt wirklich Dampf auf dem Kessel. Hoffenheim jetzt das dritte Mal gewechselt. Joelinton ist im Spiel für Akpoguma.

65. Dann Gelb-Rote Karte Ante Rebic! Die hat er für ein taktisches Foul auf Höhe der Mittellinie gesehen, sodass er auf kürzestem Weg in die Katakomben gehen konnte. Gelbe Karte berechtigt, wenngleich unnötig.

64. Erst Mega-Chance Hoffenheim! Szalai mit ganz feinem Hackentrick, den Trapp gerade noch so halten kann.

63. Jetzt überschlagen sich die Ereignisse!

63. Trotz guten Wetters ist das Stadion nicht ausverkauft. An den Eintracht-Fans liegt's nicht, die wieder ihr Kontingent mehr als ausgeschöpft haben.

62. Das hätte eigentlich das 3:0 sein MÜSSEN. Konter der Eintracht nach Fehlpass Hoffenheim. Rebic bekommt den Ball auf rechts, macht im TSG-Strafraum aber einen Haken zu viel. Baumann kommt an den Ball, leider keine Entscheidung.

60. Die Adler jetzt merklich zurückhaltender, es wird nicht mehr so früh gepresst. Klar bei einer 2:0-Führung.

60. Nelson für Grillitsch, der das 0:1 maßgeblich zu verantworten hatte. 

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Munteres Spielchen jetzt

59. Die kurz ausgeführt, aber ohne Gefahr.

58. Über die rechte Seite haben sich die Hoffenheimer bis in den Eintracht-Strafraum kombiniert. Da ist aber Russ zur Stelle, der zur Ecke klärt. 

57. Der erste TSG-Wechsel war übrigen nicht taktisch-, sondern verletzungsbedingt. Bittencourt, dessen Rücken schon vor dem Spiel dick getaped war, konnte nicht mehr weitermachen. Daher kam Grifo.

55. Schulz sieht Gelb, weil er den Ball aus Frust auf die Tribüne geballert hat. Schön blöd.

55. Nächste Chance "Hoffe". Jetzt geht es wirklich hin und her!

54. Jetzt wieder die Eintracht. Jovic im Strafraum, muss zurückpassen - da steht aber niemand, so dass der Plastikclub den Ball hat. Sollte das hier etwa doch noch ein ansehnliches Fußballspiel werden?

53. Die TSG mit einem Freistoß in guter Postion. Drei Mann stehen bereit. Der gerade eingewechselte Grifo schießt. Der Ball schlägt rund zwei Meter am Kasten von Trapp an der Werbebande ein. 

52. Die Hausherren wechseln: Bittencourt muss gehen, Grifo kommt.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Jovic sorgt für den Traumstart

49. Hoffenheim eben mit einer guten Möglichkeit. Demirbay schickt Belfodil. Der ist einen Schritt schneller als da Costa, zieht aber glücklicherweise nicht ab. Die Sekunde, die er zögert, reicht der Eintracht-Abwehr, sich zu sortieren. Chance vertan.

49. Gacinovic für Allan im Spiel. Der war in Halbzeit eins wirklich blass geblieben, war bis auf seine Gelbe nicht aufgefallen.

47. Wow, das war geil! Gacinovic - neu im Spiel - sieht Kostic auf links links. Dessen scharf reingeschlagenen Ball kann Baumann nur in die Mitte abwehren. Da steht Jovic und hämmert die Pille rein. 2:0 Eintracht!

46. TOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!

46. Die Eintracht jetzt von rechts nach links. Hoffenheim mit dem ersten Angriff.

46. Es geht weiter!

---

Was tut sich in den sozialen Netzwerken? Wir haben mal einen Blick in die Hoffenheimer Fanforen geworfen (ja, die gibt's wirklich). Da steht hauptsächlich "Buhuhuuu", "Mimimi" und "Wuäääääh".

Fehlt bei uns Haller? Definitiv. Würden wir nicht 1:0 führen, würden wir ihn sofort für Halbzeit zwei fordern. Aber das Tor gibt uns Sicherheit und so können wir auf Konter spielen. Also den Franzosen ruhig noch bisschen schonen.

Die erste Halbzeit in einem Wort? Zerfahren. Hoffenheim besser, die Eintracht nach vorne nicht so stark. Wenn, dann geht bei uns nur etwas über Rebic. 

---

45.+1 Halbzeit.

45.+1 Eine Minute Nachspielzeit.

45. Freistoß Eintracht, de Guzman. Kurz ausgeführt auf den über rechts durchstartenden Rebic. Der bekommt den Ball etwa drei Meter vor der Grundlinie, doch offenbar tritt er beim Flanken in den Rasen. Der Ball fliegt ans Außennetz. Schade!

43. Endlich auch mal die Gelbe für Akpobuma, der Rebic erneut gehalten hat. Sah mehr nach Ringen als nach Fußball aus.

42. Kurz noch zurück in die 39., da hatten wir nämlich Meeega-Dusel. Demirbay taucht plötzlich mutterseelenallein vor Trapp auf. Zuckerlupfer, doch der Ball knallt an die Latte. Wieder Glück gehabt!

40. Alter, ist dieser Ante Rebic ein geiler Typ! Eintracht schaltet blitzschnell nach Einwurffehler Grillitsch, Jovic mit langem Ball auf Rebic, der läuft seinem Gegenspieler weg und zieht aus vollem Lauf ab. Sein Lupfer über Baumann senkt sich ins Tor, Hammer!!!

40. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Fehlt Haller im Spiel nach vorne?

39. Junge, Junge, haben wir einen Dusel! Zweites Mal Latte!!

38. Schulz bislang kaum von der Eintracht zu bändigen, macht wirklich ein gutes Spiel, der Mann mit der Nummer 16.

37. Nächste Gelbe Karte Eintracht: Allan hatte Grillitsch mit dem Ellbogen eins mitgegeben. Kann man geben, die Karte.

37. Aber: Unser WM-Held macht weiter!

36. Rebic liegt am Boden. Die ganze Eintracht-Bank wirft bange Blicke in dessen Richtung. Grillitsch war Ellbogen und Knie voraus in den Luftkampf gegangen. Nicht gelbwürdig, aber auch nicht sauber.

35. Nach vorne geht bei uns derzeit nicht so viel. Fehlt da vielleicht doch der laufstarke und immer anspielbereite Sebastien Haller?

33. Freistoß jetzt für uns, 35 Meter. De Guzman schaufelt mit rechts rein, aber Hoffenheim kann klären. Jetzt Neuaufbau.

31. Rebic sieht Gelb wegen Meckerns. Das war unnötig, eben weil es klar k e i n Elfmeter war. Zusammenreißen!

30. Im direkten Gegenzug dann Rebic allein gegen drei im Strafraum, wird in die Zange genommen - und geht zu Boden. Bei aller Sympathie, das war kein Foul.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Ball knallt ans SGE-Gehäuse

29. Puh, erstmal durchatmen! Ganz unübersichtliche Szene: Erst konnte Trapp den Ball gerade so mit einer Hand noch von der Linie fischen, dann dotzt der Ball an die Latte, eher ein Adler klären kann.

29. Alter, was ne Riesen-Chance von Hoffenheim.

28. Demirbay zieht aus etwa 28 Metern ab, ordentlicher Strahl. Der Ball zischt aber über den Kasten von Trapp.

27. Stimmung übrigens auf beiden Seiten eher so lala. Von Hoffenheim ist eh nichts zu erwarten, bei uns phasenweise recht laut. Aber da geht noch viel mehr!

26. Die Hausherren führen kurz aus auf Bittencourt, doch seinen Ball köpft Hasebe raus.

25. Ecke Hoffenheim.

24. Rebic zeigt seine Klasse und vernascht Akpobuma. Doch sein flacher Ball findet leider keinen Abnehmer vor dem TSG-Kasten. Schade!

23. Seltener Anblick: Russ dribbelt mit dem Ball nach vorne, wird aber fair von Bittencourt vom Ball getrennt. Jetzt eilt der Routinier schnell wieder zurück.

22. De Guzman jetzt mit Tempo über rechts, will da Costa per Doppelpack schicken, doch der Ball ist leider viel zu steil.

21. Da Costa musste eben an der Seitenlinie behandelt werden. Hatte sich bei einer Rettungsaktion am Rücken verletzt, als er erst den Ball wegköpfte und dann ziemlich unsanft auf Fernandes landete.

20. Gerade wurde das Spiel tatsächlich etwas intensiver - mit mehr Druck der Hoffenheimer. 

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Hausherren kommen über unsere rechte Seite

16. Bei "Hoffe" geht jetzt viel über unsere rechte Seite, erst zwei lange Flanken, die über Freund und Feind hinübersegeln. Dann noch ein Schuss aus rund 25 Metern von Szalai, der aber weit am Tor vorbeigeht.

15. Eben wurde es das erste Mal ernst. Schulz hatte abgezogen, Trapp schon auf dem Weg in die richtige Ecke, aber Hasebe stand goldrichtig.

14. Der Freistoß von de Guzman landet über Umwege bei Kostic, der ihn jedoch nicht verwerten kann.

13. Foul von Akpoguma, für das man durchaus hätte Gelb zeigen können: Er klammert Rebic, der auf dem Weg nach vorne war. Für uns ein klares taktisches Foul. Siebert pfeift, aber lässt die Karte stecken. 

12. Fehlpass Ndicka, Frankfurt zu dem Zeitpunkt aufgerückt. Grillitsch schaltet schnell, aber wir können klären.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Schrecksekunde wegen Jovic

10. Lange Flanke von Schulz von links, Trapp bleibt im Fünf-Meter-Raum. Ndicka gewinnt das Kopfballduell und de Guzman drischt den Ball weg.

9. Schulz clever gegen da Costa: Der Hoffenheimer schubst unseren Abwehrmann leicht gegen den Ball und holt so einen Einwurf auf Höhe des 16ers raus. Der Einwurf verunglückt aber total, sodass da Costa klären kann.

8. Die Eintracht wieder mit der bekannte Dreierkette, die zur Fünferkette wird, wenn Hoffenheim angreift. Das war bislang aber selten der Fall. 

7. Vogt versucht es über einen langen Ball, der ist aber zu lang für Belfodil. Abstoß Trapp.

6. Entwarnung: Jovic wieder an Bord!

5. Kurze Schrecksekunde: Posch hat Jovic gefoult, der muss auf dem Platz behandelt werden. Jetzt geht er vom Feld, läuft aber nicht ganz rund. 

4. Erste zaghafte Offensivbemühungen der Hausherren. Schulz über links, spielt in die Spitze. Aber Hasebe, der ein Riesen-Spiel gegen Lazio gemacht hat, hat aufgepasst.

4. Bislang nur die Eintracht im Spiel, alles über Kostics linke Seite.

2. Erster Schuss in Richtung TSG-Kasten, aber Baumann ist zur Stelle. 

1. Es hat keine 30 Sekunden gedauert, da lag der erste Hoffenheimer am Boden. Akpoguma hatte den Ball von Kostic ins Gesicht geschossen bekommen, steht aber wieder.

1. Anpfiff!

---

15.30 Kurzer Blick auf die Eintracht-Instagramseite. Wir haben zweifelsohne den coolsten Coach der Liga!

Anderes Wort für Lässigkeit? Adi Hütter!
Anderes Wort für Lässigkeit? Adi Hütter! © Instagram Eintracht Frankfurt

15.28 Gästeblock ist gut gefüllt. Wer schon mal in Hoffenheim war, weiß, dass das mehr was von Familienausflug mit der ungeliebten Schwiegermutter zu tun hat als mit Fußball. Immerhin: Ist um die Ecke, paar Mannheimer werden sicher auch am Start sein. Übrigens: Der Waldhof hat das Prestigeduell gegen die Kickers leider 1:3 verloren : (

15.25 Wir haben übrigens keine besonders tolle Bilanz in Hoffenheim. Von neun Spielen hat die Eintracht nur eins gewonnen, bei vier Unentschieden. Egal, heute hauen wir die Nagelsmann-Truppe weg!

15.21 Eine faustdicke Überraschung gibt es in der Aufstellung: Trainer Adi Hütter lässt den zuletzt bärenstarken Sebastien Haller auf der Bank. Das dürfte eine Maßnahme sein, um den Sturmtank zu schonen. Der hatte sich in den letzten Spielen wirklich richtig aufgerieben. Sonst noch auf der Eintracht-Bank: Rönnow, Falette, Willems, Gacinovic, Müller und Stendera.

15.17 Gude Adler! Wir begrüßen Euch zu unserem Liveticker zur Partie TSG Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt. Die Aufstellungen beider Teams sind schon da, wir haben sie Euch unten in die Infobox gemacht. Wir erwarten eine taktisch geprägte Partie, weil beide Teams reichlich intensive Wochen hinter sich haben. Mit dem besseren Ende für die Eintracht, klar.

---

Frankfurt - Gude Adler! Die meisten Eintracht-Fans sind noch ganz happy vom Europa-League-Spiel am Donnerstag. Da fertigte die Eintracht Lazio Rom 4:1 ab und lieferte die wahrscheinlich stärkste Saisonleistung ab. Aber heute heißt es wieder Bundesliga-Business. Die Diva muss beim Plastikclub TSG Hoffenheim ran - keine leichte Aufgabe.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Ndicka und Rebic von Beginn?

Die Nagelsmann-Elf ist auch noch nicht ganz in der Spur, hat - wie auch die Eintracht - sieben Punkte geholt und teilt sich mit den Hessen Tabellenplatz elf. Gut für die SGE: Die Mannschaft von Adi Hütter hat Aufwind, gewann die letzten beiden Partien jeweils 4:1. "Das sollte uns Auftrieb geben", so der 48-Jährige vor dem Spiel. Gut möglich, dass der Trainer heute Ndicka und Rebic gegen Hoffenheim von Beginn an bringt.

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt: Liveticker bei extratipp.com

Das Spiel TSG Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt gibt es bei extratipp.com im Liveticker. Los geht es eine Viertelstunde vor Anpfiff, also um 15.15 Uhr. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie die Partie heute live im TV und im Livestream sehen können.

Matthias Hoffmann

Auch interessant