1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht

Bester Transfer des Jahres? Fjörtoft schwärmt von Eintracht-Star Kolo Muani

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Ist Stürmer Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt der beste Bundesligatransfer des Sommers?
Ist Stürmer Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt der beste Bundesligatransfer des Sommers? © Patrick Scheiber/imago

Eintracht Frankfurt hat sich im Sommer gut verstärkt. Vor allem ein Spieler sticht heraus, meint Experte Jan Aage Fjörtoft.

Frankfurt - Für Eintracht Frankfurt kommt die lange Winterpause aufgrund der WM 2022 eigentlich ungelegen. Denn zuletzt spielte sich die Mannschaft teilweise in einen regelrechten Rausch, brachte tolle Vorstellungen auf den Platz. Der Lohn: Überwintern in der Champions League und im DFB-Pokal, Platz vier in der Bundesliga. Eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann.

Die Gründe dafür sind zahlreich. Da sind zum einen die Neuzugänge, die von Beginn an für Furore sorgten, oder die Weiterentwicklung einiger Spieler wie Jesper Lindström. Der machte im Sommer noch einmal einen großen Sprung. Trainer Oliver Glasner und sein Team haben natürlich auch ihren Teil dazu beigetragen, genauso wie beispielsweise Sebastian Rode oder Kevin Trapp, die bei Eintracht Frankfurt für Kontinuität stehen.

Randal Kolo Muani legt bei Eintracht Frankfurt Senkrechtstart hin

Auch der ehemalige Spieler Jan Aage Fjörtoft findet in seiner Kolumne über Eintracht Frankfurt nur lobende Worte zur Entwicklung des Vereins – und schwärmt vor allem von Randal Kolo Muani. Der 23 Jahre alte Franzose kam im Sommer ablösefrei vom FC Nantes zur SGE und legte direkt einen Senkrechtstart hin. „Randal Kolo Muani würde bei mir den Preis ‚Bester Transfer des Jahres‘ bekommen, wenn es diesen Preis gäbe“, schreibt Fjörtoft in der Bild.

Doch damit noch nicht genug: „Sensationell, was er geleistet hat. Ich hätte nie gedacht, dass er so einschlägt. Damit meine ich nicht nur seine Tore. Ich beurteile Spieler ja auch immer nach ihrer Präsenz auf dem Platz, und die von Randal ist wirklich großartig“, schreibt Fjörtoft. Das ist übrigens auch dem französischen Nationaltrainer Didier Deschamps aufgefallen, weshalb er den Stürmer von Eintracht Frankfurt für die WM 2022 nachnominierte.

Eintracht Frankfurt: Ist Randal Kolo Muani der bessere Transfer als Sadio Mané?

Betitelt ist die Kolumne ganz provokativ mit: „Frankfurt-Star besserer Transfer als Mané“. Aber könnte das sogar stimmen? Die nackten Zahlen sprechen bisher für Kolo Muani. Denn der konnte bereits 14 Scorerpunkte sammeln, liegt damit auf Platz vier in der Bundesliga, der Leipziger Christopher Nkunku und Marcus Thuram liegen mit derselben Punktzahl vor ihm. Lediglich Jamal Musiala (15 Punkte) vom FC Bayern München sammelte mehr. Bei Sadio Mané sind es aktuell neun Scorerpunkte, er schoss sechs Tore und bereitete drei vor.

Und während der FC Bayern mehr als 30 Millionen Euro Ablöse für Sadio Mané an den FC Liverpool überweisen musste, konnte Eintracht Frankfurt Randal Kolo Muani ablösefrei zur SGE holen. Auch das spielt bei einem guten Transfer ja irgendwie eine Rolle. Alles in allem ist der 23 Jahre alte Stürmer bisher besser bei seinem neuen Verein angekommen, als Mané. Dieses Blatt kann sich aber im neuen Jahr noch wenden, eine endgültige Antwort auf die Frage, wer der bessere Transfer ist, wird es wohl erst am Saisonende geben. (msb)

Auch interessant