1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht

Bleibt Filip Kostic jetzt doch bei der Eintracht?

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Filip Kostic von Eintracht Frankfurt
Filip Kostic schlägt eine Ecke im Europa League-Finale. © Moritz Mueller / Imago Images

Zwischen Eintracht Frankfurt und Filip Kostic stehen die Zeichen eigentlich auf Abschied – eigentlich, denn offenbar ist ein Verbleib mittlerweile auch möglich.

Frankfurt – Filip Kostic hat bei Eintracht Frankfurt eine absolute Erfolgsgeschichte geschrieben. Nach schwierigen Jahren bei seinen ehemaligen Vereinen Hamburger SV und VfB Stuttgart konnte er bei der SGE endlich sein volles Potenzial entfalten und wurde zu einem der besten Flügelspieler Deutschlands. Seinen größten Triumph mit der Eintracht feierte erst vor wenigen Wochen, als die Mannschaft furios die Europa League gewann und eines der begehrten Tickets für die Champions League löste.

Seine Leistungen sind anderen europäischen Spitzenvereinen natürlich nicht verborgen geblieben, schon im vergangenen Sommer stand der 29 Jahre alte Serbe vor dem Absprung, Italien – sein großer Wunsch – war das Ziel. Am Ende klappte es nicht, Kostic hing noch ein Jahr in Frankfurt dran. In diesem Sommer schien der Abschied bisher unvermeidbar, da der Flügelflitzer unbedingt noch einmal etwas anderes erleben möchte.

Eintracht Frankfurt: Juventus Turin baggert an Filip Kostic

Wie mehrere Medien Mitte Juni übereinstimmend berichteten, ist sich Kostic angeblich schon so gut wie einig mit Juventus Turin. Ein belastbares Angebot der Italiener gab es zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht. Eintracht Frankfurt will mit Boni knapp 20 Millionen Euro erzielen. Doch das ist nicht verwunderlich, der Transfersommer ist noch lang, das Angebot kann noch kommen. Eine Vertragsverlängerung, die die SGE dem Flügelstürmer angeboten hatte, hat er abgelehnt, ein weiteres Zeichen für seinen Abschied.

Filip Kostic hat mit Eintracht Frankfurt Erfolgsgeschichte geschrieben.
Filip Kostic hat mit Eintracht Frankfurt Erfolgsgeschichte geschrieben. © Patrick Scheiber/imago

Ein Gerücht lässt Fans von Eintracht Frankfurt nun aber aufhorchen. Denn wie Sky berichtet, soll Angel Di Maria kurz vor einer Unterschrift bei Juve stehen. Eine Kehrtwende?  Der 34-Jährige hatte nach seinem Abschied von Paris Saint-Germain zunächst gezögert, da er angeblich auf ein Angebot des FC Barcelona gehofft hatte. Da dieses nicht kam, steht offenbar die Alte Dame nun hoch im Kurs bei ihm.

Wechsel von Di Maria zu Juve angeblich fix – Bleibt Filip Kostic dann bei Eintracht Frankfurt?

Sollte dieser Wechsel wirklich vollzogen werden, wäre die Kostic-Position bei Juve besetzt. Und dann? Zwar hat Kostic das Vertragsangebot von Eintracht Frankfurt abgelehnt, sollte der Wechsel zu Juventus Turin jedoch platzen, könnte ein Verleib wieder spruchreif werden. „Es ist noch keine Entscheidung gefallen“, sagte auch Trainer Oliver Glasner. Kostic besitzt bei der SGE noch einen Vertrag bis 2023. Die Fans werden sich also noch gedulden müssen. „Natürlich können wir jetzt alle zwei Tage darüber sprechen. Am 1. September, wenn das Transferfenster schließt, wird der Kader definitiv feststehen“, sagte Glasner. (msb)

Auch interessant