1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht

Eintracht Frankfurt im Finale – Auch Glasgow Rangers vor Jahrhundertspiel

Erstellt:

Von: Daniel Schmitt

Die Eintracht-Gegner Glasgow Rangers freuen sich aufs Endspiel – auch für die Schotten ist das Finale ein Jahrhundertspiel.

Frankfurt – Es waren die über das Endspiel von Sevilla entscheidenden Halbfinalrückspiele der Europa League noch einige Tage hin, da entschloss sich die Frankfurter Eintracht, nur professionell, auch einen ihrer Späher nach Schottland zu entsenden. Er sah dann: Ein hitziges Duell zweier an diesem Tage recht limitierter Fußballmannschaften. Der 1. Mai, das Old Firm, das Glasgower Stadtderby zwischen Celtic und den Rangers, war nun wahrlich kein Leckerbissen für Fußballästheten, viel Kampf, viel Leidenschaft, noch mehr Grätschen und hohe Bälle. Celtic lag zur Pause vorne, die Rangers glichen nach dem Seitenwechsel zum 1:1-Endstand aus. Alles in allem: Eine vergleichsweise unspektakuläres Aufeinandertreffen in diesem ewigen Duell.

Das Spiel war natürlich deshalb ein ganzes Stück unbedeutender als sonst, weil für die Rangers Wichtigeres anstehen sollte, erst das Halbfinale gegen RB Leipzig, kommenden Mittwoch das Endspiel gegen die Eintracht. Etwas, das selbst das Old Firm überstrahlt, die Aufgaben in der heimischen Liga herabstuft.

Finale gegen Eintracht Frankfurt überstrahlt sogar das Glasgow-Derby

Bereits vor einigen Jahren schrieb der „Guardian“: „Die Rivalität zwischen Celtic und den Rangers droht der einzige Kontext zu werden, in dem die beiden Klubs existieren.“ Die Befürchtung war begründet. Ausflüge in den Europapokal endeten für die Glasgower Teams meist früh, oft genug schon in den Gruppenphasen. 2012 dann auch noch die Insolvenz der Rangers, der Zwangsabstieg in Liga vier. Es folgten harte Jahre für die Rangers, aber auch für Celtic, die den Rivalen vermissten, die großen Spiele, das Old Firm, und auch für den schottischen Fußball, der plötzlich nicht mehr zwei, sondern nur noch einen Titelkandidaten hatte.

Hat die Rangers ins Finale geführt: Trainer Giovanni van Bronckhorst.
Hat die Rangers ins Finale geführt: Trainer Giovanni van Bronckhorst. © AFP
VereinGlasgow Rangers
Gründung01. März 1872
TrainerGiovanni van Brockhorst
Top-SpielerJames Tavernier (7 Tore in der laufenden Europa-League-Saison)

In dieser Saison spielen die Rangers in der heimischen Liga passablen Fußball, schon ganz okay, doch sicher nicht herausragend. Die Spiele in der Europa League sind dagegen Festtage, da gehen die Spieler an ihr Limit, oft auch darüber hinaus - analog übrigens zur Frankfurter Eintracht. Die Rangers-Leistungen etwa in der Zwischenrunde gegen Dortmund (4:2 und 2:2), auch jene gegen Leipzig (0:1, 3:1), waren beeindruckend. Sie sind der Maßstab fürs Finale. Nicht das Old Firm - ausnahmsweise nicht. (Daniel Schmitt)

Auch interessant